Urlaub Usedom (Ostsee) - Die beliebtesten 35 Reiseangebote

Usedom Urlaub: Edle Seebäder, lange Strände, romantisches Hinterland

Urlaub auf Usedom buchen - mit Lidl Reisen

Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf, Zinnowitz – wie an einer Perlenschnur reihen sich die Traditionsbäder von Usedom an der Ostseeküste auf. Die östlichste Insel Deutschlands lockt mit langen Sandstränden, weiten Dünen, Villen der Jahrhundertwende und prächtigen Wäldern im ländlich geprägten Hinterland. Hier können Sie das ganze Jahr über Ihren Urlaub verbringen und die Seele baumeln lassen. Lidl Reisen hat die passenden Angebote.

Familien lieben sie. Schon der Kaiser besuchte sie gern und mit ihm kam die Hautevolee der Schönen und Reichen aus aller Welt. Viele Künstler siedelten sich an und verbrachten auf Usedom inspirierende Sommerferien.

Ist von Ahlbeck, Heringsdorf & Co die Rede, beginnen die Augen zu strahlen, Erinnerungen werden wach und die Sehnsucht ist geweckt. Das Schöne an der Insel Usedom ist: Sie liegt quasi direkt vor der Haustür. Für einen Urlaub an der Ostsee müssen Sie keine langen Fahrzeiten in Kauf nehmen. Rund ums Jahr können Sie sich zwischen Strand, Wald und Achterwasser erholen. Die besten Angebote für Ihren Ostseeurlaub finden Sie bei Lidl Reisen.

Usedom in allen Facetten

Buchen Sie Ihren Urlaub auf Usedom

Von Streckelsberg und Golm geht der Blick weit über das Land. Bis nach Rügen können Sie schauen und bis hinüber nach Polen. Koserow und Kamminke lernen Sie auch gleich kennen. Die Insel Usedom ist eine Welt für sich. Ostseestrand und Wellen laden zum entspannten Aufenthalt am Strand ein. Hier werden Sandburgen errichtet, stehen die klassischen Strandkörbe und finden sich Surfer ein.

Kultur- und Kunstinteressierte zieht es in die Galerien, Ateliers und Kirchen. Der Kunstpavillon in Heringsdorf erinnert an sozialistische Zeiten und die Bauhaustradition. Die findet der Kundige auch in Benz und Umgebung. Bauhausmeister Lyonel Feininger verlebte hier gern die Sommermonate. Sein Gemälde „Mondaufgang in Neppermin“ können Sie selbst nachvollziehen und auch Fischerdörfer wie Krummin und Rankwitz werden Sie mit Reetdachhäusern und Leuchtturm begeistern. Wer es mondäner mag, besucht die Kaiserbäder und fühlt sich in die Zeit versetzt, als man mit Sonnenschirm und großem Hut über Seebrücke und Promenade zum Kurkonzert ging.

Zwischen zwei Brücken, vom Eis erbaut

Bei Wolgast und Zecherin geht es über die Peene. Mit dem Auto und per Bahn passieren Sie die Wolgaster Klappbrücke oder kommen über die Zecheriner Brücke in den Südosten der Insel Usedom. Sogar per Flugzeug ist eine Anreise möglich. In Heringsdorf landen die Maschinen vor allem während des Sommers.

Umgeben ist die vielgestaltige Küste von Achterwasser, Peene und Stettiner Haff. Nahe Swinemünde trennt die Mündung der Oder Usedom von Wollin. Insgesamt verfügt die nach Rügen zweitgrößte Insel Deutschlands über gut 42 Kilometer Sandstrand. Wollen Sie vor einem Strandurlaub noch mehr über die Geschichte erfahren, lädt das Museum im Anklamer Tor zur Besichtigung ein. Geologisch betrachtet ist die Insel jung. Erst 20.000 Jahre alt, wurde sie in der Weichsel-Eiszeit von skandinavischen Gletschern geformt. Das Wasser leistete ein Übriges. So bildeten sich Strand und Dünen, Erhebungen wie Präsidentenberg und Golm, Sanderflächen wie die Mellenthiner Heide.

Sagenhaftes Usedom

Einst soll es in der Peenemünder Heide einen Drachen gegeben haben und im Oderhaff können Sie einer Meerjungfrau begegnen. Wenn Sie sie sehen, ist Ihnen das Glück hold. Unter dem Golm am Haff bei Kamminke soll ein ganzes Schloss verzaubert liegen. Am Johannistag erscheint eine Prinzessin und wartet auf ihren Erlöser. Am bekanntesten ist wohl die Sage von Vineta, der versunkenen Stadt. Das Venedig des Nordens, bekannt für Hochmut und Zügellosigkeit, versank unweit von Usedom. An stillen Sonntagen soll man die Glocken noch hören. Neben all dem gibt es vieles, das auf Usedom als sagenhaft gelten kann. Der fantastische Blick übers Meer gehört dazu. Die geheimnisvollen Bernsteine und Hühnergötter, die Sie heute noch am Strand finden können und auch das Hünengrab bei Lütow. Usedom wird auch oft als Sonneninsel bezeichnet. Der Name geht auf keine Sage, sondern auf Messungen zurück. Mit durchschnittlich 1.906 Sonnenstunden im Jahr ist Usedom die Region mit der meisten Sonne in Deutschland.

Wandern zwischen Meer, Haff und Wald

Auf der Insel Usedom haben Sie viele Möglichkeiten, einen abwechslungsreichen Urlaub zu verbringen. Zwischen Ahlbeck und Zinnowitz warten neben dem Strand Rad- und Wanderwege. Besonders beliebt ist der Feininger-Radweg. Der Maler war tatsächlich ein begeisterter Radfahrer. Heute können Sie sich auf die 50 Kilometer lange Lyonel-Feininger-Tour begeben. Beliebt sind die Architektur-Runden. Sie führen in die berühmte Bäderarchitektur der Sonneninsel Usedom ein. Von Heringsdorf über Bansin bis Ahlbeck oder verkürzt auf jeweils einen Ort lernen Sie die schönsten Villen der Seebäder kennen. Im Hinterland liegt das Niedermoor Thurbruch, eines der größten Niedermoorgebiete Deutschlands. Laufen Sie von Bansin zum Schloss Pudagla, führt der Weg durch Wald und an der Steilküste entlang. Das ehemalige Kloster und spätere Schloss ist heute ein Restaurant mit Galerie und regelmäßigem Konzert-Angebot.

Was kann ich auf Usedom machen?

Zunächst können Sie in der Ostsee baden, tauchen und surfen. Die drei schönsten Strände sind:

  • Heringsdorf mit Seebrücke und Villen-Hintergrund auf der Promenade
  • Seebad Karlshagen ist ein voll erschlossener, bei Familien beliebter Strand mit bester Wasserqualität und einem Extra-Abschnitt für Surfer
  • Ahlbeck ist berühmt für seine mondäne Atmosphäre; allein die Seebrücke mit ihren Türmen begeistert

Das Tauchen lohnt sich für Fortgeschrittene bei Karlshagen. Dort liegt ein Schiffswrack und im Achterwasser soll ein altes Flugzeug liegen. Anfänger erkunden die Unterwasserwelt im Wolgastsee bei Korswandt.

Die Ostsee hat immer auch Künstler angezogen. In Heringsdorf finden Sie einen Kunstpavillon, in dem im Spätsommer Auktionen stattfinden. In Lüttenort lebte und arbeitete Otto Niemeyer-Holstein. Das Atelier und der Garten voller Skulpturen können besucht werden. Eine Attraktion anderer Art: das weltweit größte U-Boot-Museum in Peenemünde. Was nicht fehlen darf: eine Fahrt mit der Usedomer Bäderbahn.

Mit Lidl Reisen an den Strand nach Usedom

Die Ostsee ist ein beliebtes Reiseziel. Deutschlands Norden glänzt mit dem landschaftlich reizvollen Mecklenburg-Vorpommern und eindrucksvollen Kurorten wie den Kaiserbädern Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf. Urlaub wie in alten Zeiten in historisch anmutenden Villen ist auf Usedom ebenso möglich wie das Buchen eines modernen Hotelzimmers oder einer Ferienwohnung für die ganze Familie.

Rund ums Jahr begeistern sich Urlauber für die Insel Usedom. Sie schätzen die ruhige Lage von Orten wie Ückeritz und Koserow. Feinster Sandstrand erfreut im Sommer die Badenden, während lange Spaziergänge an der Küste im Frühling, Herbst und Winter hoch im Kurs stehen. Suchen Sie nach günstigen Angeboten, lassen Sie sich von unseren Prospekten gedanklich an die Ostsee entführen. Sie finden Pauschalreisen oder können sich, kurz entschlossen, für einen kleinen Urlaub Last Minute auf der Insel Usedom mit Lidl Reisen entscheiden.

FAQ & Tipps zum Usedom Urlaub

Usedom und seine Seebäder sind gut zu erreichen. Kommen Sie mit dem Auto auf die Insel, kann es in der Hauptsaison zu Staus an den Brücken kommen.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Usedom?

Auf der sonnenreichsten Insel Deutschlands herrscht zwischen Juli und August Hochsaison. Die Temperaturen liegen über 20 Grad. Die Wassertemperatur kann bis auf 25 Grad steigen. Im Frühling und im Herbst schätzen Aktivurlauber das Inselleben und auch im Winter werden Ostseebäder gern besucht. Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren stehen in den kälteren Jahreszeiten im Fokus.

Was mache ich bei schlechtem Wetter an der Ostsee?

Auch an Regentagen hat die Ostseeinsel Usedom ihren Reiz. Sind Indoor-Aktivitäten gefragt, können Sie die Ostseetherme in Ahlbeck besuchen oder Sie begeben sich auf Kirchentour und schauen bei St. Petri in Wolgast und den Dorfkirchen in Benz und Bansin vorbei. In Trassenheide wartet eine Schmetterlingsfarm auf Sie und in Peenemünde neben den U-Booten die Phänomenta mit ihren naturwissenschaftlichen Exponaten.

Gibt es auf Usedom einen Strand für Hunde?

Urlaub mit Vierbeinern ist im Seebad Heringsdorf ebenso möglich wie in Zinnowitz und Koserow. In der Hauptsaison darf Ihr viernbeiniger Freund nur an ausgewiesenen Strandabschnitten frei herumtollen. Zu den schönsten Hundestränden auf Usedom gehören: der Hundestrand zwischen Ahlbeck und Swinemünde, der naturbelassene Hundestrand Peenemünde und der großzügige Strandabschnitt für Hunde in Ückeritz.


  • Bestpreis-Garantie
  • Sichere Buchung
  • Persönlich erreichbar