• Top-Angebot

Irland Rundreise: Kelten, Kirchen, steile Klippen

Irland Rundreisen buchen – mit Lidl Reisen

Vom Atlantischem Ozean umbrandet, ragen die Klippen schroff in die Höhe. Der Celtic Tiger verbindet Naturschönheit, Geschichte und jede Menge Kultur. Auf Rundreisen lernen Sie die Küste der Insel kennen, erschließen sich das Leben auf dem Land, auf den Herrensitzen und in Städten wie Dublin. Angebote für Irland-Touren gibt’s bei Lidl Reisen.

Einsame, abgelegene Buchten entlang der Küste von West-Corc, schroffe Klippen bei Glenlough Bay oder gleich die ganze Strecke vom hohen Norden in Donegal bis in den Süden auf dem Wild Atlantic Way? Es ist nicht die einzige Rundreise, die Sie an der Küste Irlands unternehmen können. Der Ring of Kerry gilt ebenfalls als eine der berühmtesten Panoramastraßen.

Die grüne Insel überzeugt mit faszinierender Landschaft, wechselvoller Geschichte und vielfältiger Kultur. Auf einer Rundreise lernen Sie Kirchen und Klöster, Herrenhäuser und romantische Dörfer kennen. Sie können in die Sagenwelt eintauchen und Kurioses erleben. Oder ist Ihnen schon einmal eine Ziege als König begegnet? Lidl Reisen bringt Sie nach Killorglin, wo jedes Jahr im August ein Ziegenbock zum King Puck gekrönt wird.

Die schönsten Ziele für Rundreisen in Irland

Irland entdecken und Vielfalt erleben

Buchen Sie Ihre Rundreise nach Irland

Von Donegal im Norden Irlands bis hinunter nach County Cork im Süden reihen sich die Grafschaften aneinander. Hinzu kommen verschiedene Inseln wie Achill Island im Nordwesten, die Aran Islands vor Galway oder die Dingle-Halbinsel von Kerry. Die Landschaft wechselt von schroffen Küsten über Bergregionen wie die Macgillycuddy’s Reeks über die Hochmoore bis zu Flüssen wie dem Shannon und Seen wie dem Lough Derg im mittleren Westen. Die abwechslungsreiche Umgebung macht den Reiz des Landes aus. Das haben auch Feen und Kobolde bemerkt, die hier immer noch zu Hause sein sollen.

Von „Malin head to Mizen head“, vom nördlichsten Punkt Malin Head bis zum südlichsten Mizen Head, der Halbinsel von Cork, können Sie Irland auf Rundreisen durchstreifen. Die einen interessiert vor allem die Natur. Sie besuchen geschützte Gebiete wie den Connemara-Nationalpark, die Seen oder Berge zum Wandern und Klettern. Andere interessieren sich für die Geschichte, die Städte, Burgen, Klöster und Kirchen. Einige wollen einfach alles. Erleben Sie Irland von all seinen Seiten und entdecken Sie eine reiche Kultur in einer ganz besonderen Landschaft.

Dublin – Metropole an der Ostküste mit Village-Charme

Dublin darf auf einer Rundreise nicht fehlen. Die Hauptstadt Irlands überzeugt mit Sehenswürdigkeiten, Architektur und kulturellem Angebot. Wer Glück hat, besucht die Stadt an einem der großen Feiertage wie dem Saint Patrick’s Day am 17. März oder dem Bloomsday am 16. Juni. Beide bieten Historisches: Am Saint Patrick’s Day wird der Namenstag des Nationalheiligen gefeiert. Paraden finden überall, von der O'Connell Street bis zur Kevin Street statt. Blaskapellen spielen. Sind Ihnen die Pubs in der City zu voll, weichen Sie auf umliegende Dörfer wie Bray, Howth oder Malahide aus. St. Patrick arbeitete als Schafhirte auf irischen Weiden und brachte dem Volk den Glauben. Das überall zu findende Kleeblatt Shamrock erinnert daran, wie der Heilige die Dreifaltigkeit erläuterte.

Der Bloomsday steht ganz im Zeichen des Roman Ulysses von James Joyce. Die Menschen verkleiden sich als Figuren aus dem Roman und es gibt Führungen zu den wichtigsten Orten. In jedem Fall dürfen bei einem Besuch in Dublin folgende 5 Sehenswürdigkeiten nicht fehlen:

  1. Dublin Castle ist die mächtige Festung inmitten der Altstadt mit königlicher Kapelle und Gefängnis
  2. St. Patrick´s Cathedral und Christ Church Cathedral – die beiden gigantischen Kathedralen sind eng mit der Geschichte Irlands verbunden; Jonathan Swift, der Autor von „Gullivers Reisen“ war in St. Patrick Dekan, Cromwell nutzte die Kirche als Pferdestall, saniert und aufgebaut wurde sie von Benjamin Guinness, dem berühmten Bierbrauer; Christ Church Cathedral ist älter und deutlich mehr durch das Mittelalter geprägt, wurde aber auch in viktorianischer Zeit baulich erneuert
  3. National Museum führt in Geschichte, Kunst und Kultur der Insel ein; Ireland’s Gold und Artefakte der Wikinger bis zur Neuzeit sind neben naturhistorischen Exponaten zu besichtigen
  4. Trinity College mit Bibliothek ist ein Genuss für alle, die Bücher lieben – die Bibliothek gilt als eine der schönsten der Welt; ausgestellt wird das farbig illustrierte Book of Kells und die älteste Harfe Irlands
  5. Irish Whiskey Museum und Guinness Storehouse gehören zu den Must-sees in Dublin. Alle, die mehr über irischen Whiskey und Guinness wissen wollen, kommen hier auf ihre Kosten

Küstenstraßen mit Panoramablick: Ring of Kerry, Wild Atlantic

Gehen Sie auf den Panoramastraßen auf Irland Rundreise. Entlang der Küste führt der Ring of Kerry von Killarney ausgehend über die Iveragh Halbinsel an Bergen, zerklüfteten Küsten, Sandstränden und jeder Menge Sehenswürdigkeiten vorbei. Der Killarney National Park zu Füßen der McGillycuddy Reeks lädt zu Wanderungen ein. Muckross House ist ein typischer Herrensitz, der heute ein Museum beherbergt. Gleich hinter Glenbeigh liegt der Rossbeigh Strand. Ein Spaziergang entlang der Dingle Bay lohnt sich. Historisch wird es beim Besuch zweier Forts: Cahergal Stone Forts und das in der Nähe liegende Leacanabuaile Stone Fort samt Burgruine werden Sie wie der gesamte County Kerry begeistern. Ebenso spannend ist der Wild Atlantic Way zwischen Corc und Derry. Über 2500 Kilometer weisen ihn als eine der längsten Küstenstraßen der Welt aus. Von der Halbinsel Inishowen in der Grafschaft Donegal geht es bis nach Kinsale in Corc. Auf dem Weg warten in der Grafschaft Galway Connemara und die Aran Inseln auf Sie.

Durch die Städte der grünen Insel: Belfast, Kilkenny, Killarney und Limerick

Reisen Sie durch Irland, sind Sie Legenden auf der Spur: von Kobolden und wilden Schwänen, von Königen, Heiligen und Wikingern erzählen die Sehenswürdigkeiten zwischen Dublin, Cork und Galway, zwischen Süd- und Nordirland. Auf einer Irland Rundreise können Sie den magischen Highlights folgen. Vielleicht führt der Leprechaun, der grüne Kobold, Sie zum Gold am Ende des Regenbogens.

Vor der Belfast City Hall werden Sie kaum Glück haben. Magischer wirkt schon Belfast Castle. Im Kloster Black Abbey in Kilkenny kommen Sie der Sagenwelt schon etwas näher. Die Glasfenster werden Sie verzaubern. In Kerry gibt es sogar Feenpfade. So sollen sie den Blue Pool in Killarney blau gefärbt haben. Und in Limerick wurde nicht nur der berühmte Vers geboren, nahebei in Kilcornan finden Sie einen keltischen Themenpark. Und in Dublin? Fahren Sie hinaus zum Malahide Castle. Dort leben noch echte Feen im Garten.

Mit Lidl Reisen auf Rundreise durch Irland

Urlaub in Irland? Sie wollen möglichst viel von der grünen Insel sehen? Irland Rundreisen sind beliebt. Einmal quer durchs Land von der Küste mit ihren eindrucksvollen Klippen wie den Cliffs of Moher im Südwesten bis nach Kylemore Abbey, dem Märchenschloss in Connemara. Oder Sie begeben sich nach Cork, dem Rebel County, das auch als heimliche Hauptstadt neben Dublin gilt. Das bezaubernd urwüchsige Galway erschließt sich Ihnen ebenso auf einer Rundreise wie Kilkenny im Südosten.

Reisen Sie nach Belfast in Nordirland oder zum Wandern in die Wicklow Mountains im Süden der Hauptstadt Dublin. Entdecken Sie Dolmen und keltische Ringforts im County Clare günstig auf einer Irland Gruppenreise. Sie können sich auch Last Minute für eine Pauschalreise oder Städtereise nach Dublin entscheiden. Sie suchen nach weiteren Inspirationen für Ihren Urlaub? In unseren Prospekten werden Sie sicher fündig!

FAQ und Tipps zu Rundreisen durch Irland

Irland gehört zur EU. Die Einreise ist unkompliziert. Währung ist der Euro. Geldkarten werden überall akzeptiert. Zu eventuellen Besonderheiten fragen Sie Ihre Hausbank. In Nordirland, das zu Großbritannien gehört, gilt hingegen das Pfund Sterling als offizielle Währung.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Irland Reise?

Die Insel können Sie das ganze Jahr über bereisen. Es herrscht gemäßigt maritimes Klima. Die Sommer sind kühl, die Winter mild. Für einen Strandurlaub eignen sich die Küstengebiete nicht unbedingt. Die Wassertemperatur liegt bei maximal 15 Grad im August. Das entspricht der Außentemperatur. Die Höchsttemperaturen liegen bei knapp 19 Grad im Juli und August. Zum Wandern und für Rundreisen werden die Monate zwischen April und Juni empfohlen.

Wie bereite ich mich am besten auf eine Rundreise vor?

Erstellen Sie eine kleine Checkliste mit den für Sie wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Wollen Sie mit dem Auto auf Tour gehen, stimmen Sie sich auf den Linksverkehr ein. Achten Sie auf eine witterungsbeständige Garderobe. Der Zwiebellook ist hilfreich, wenn Temperaturen zwischen Bus und Aufenthalt ausgeglichen werden sollen.

Ist eine Irland Rundreise für Kinder geeignet?

Kinder lieben die grüne Insel. Druidenstätten, Keltenkreuze, Burgen und Schlösser sind spannend. Strecken wie den Ring of Kerry fahren Sie nicht in einer Tour. Darum bleibt ausreichend Zeit zum Erkunden der Landschaft, zum Wandern und Klettern.



  • Bestpreis-Garantie
  • Sichere Buchung
  • Persönlich erreichbar