Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Kriterien wählen

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Bitte beachten Sie :
Leider haben wir zu Ihrer letzten Anfrage keine Angebote gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut und passen z.B. Ihre Filterauswahl an.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Heute Günstigstes Angebot

Alle Preise pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • Lidl Holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: Lidl Holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG Lidl Holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG

Veranstalter:
Lidl Holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG , Stiftsbergstr. 1 , D-74172 Neckarsulm

Irland – Rundreise

Irland - Dublin & Umgebung - weitere Orte Dublin & Umgebung
Bestellnummer: DUB01A
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Verpflegung: Frühstück Dauer: 8 Tage Reisetermin: 20.09.2018 - 27.09.2018
ab  659 EUR pro Person / 8 Tage / inkl. Flug

Bitte beachten Sie

Bei der Wahl eines anderen Reisetermins können andere Reisebeschreibungen gültig sein. Die jeweils gültige Reisebeschreibung wird Ihnen bei der Terminauswahl dargestellt.

Inklusivleistungen:
  • Direktflug mit Aer Lingus ab/bis Wien/München nach Dublin
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel im Doppelzimmer im Raum Dublin
  • 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel im Doppelzimmer im Raum Carlow/Portlaoise
  • 2 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotel im Doppelzimmer im Raum Kerry/Cork
  • 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel im Doppelzimmer im Raum Limerick/Clare
  • 2 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotel im Doppelzimmer im Raum Dublin/Dundalk
  • Eintritt St.Canice Kathedrale in Kilkenny
  • 7x Frühstück
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 
Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise.
Flug von Wien/München nach Dublin, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer in Ihr Hotel.  Übernachtung im Raum Dublin.

2. Tag: Dublin – Wicklow-Mountains-Nationalpark - Glendalough – Carlow. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Panoramastadtrundfahrt durch Dublin, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Trinity College oder das Szene-Viertel Temple Bar kennenlernen. Anschließend geht es weiter in den Wicklow-Mountains-Nationalpark, eine Gegend voller Magie, stiller Einsamkeit und üppigem Grün. Hier werden Legenden und Mythen wieder zum Leben erweckt. Das alte Irland mit seinen Sagenwesen ist hier in den Tälern, Hügeln und Wäldern noch gänzlich spürbar. Sie erreichen Glendalough, das romantisch in einem Tal der Wicklow Mountains liegt. Im Besucherzentrum* erfahren Sie Wissenswertes über die Region. Die nahegelegene Klostersiedlung Glendalough können Sie auf eigene Faust erkunden. Das Gebiet um Glendalough bietet eine Vielzahl an Wanderwegen um den Nationalpark zu erkunden. Übernachtung im Raum Carlow/Portlaoise.
 
3. Tag: Carlow - Kilkenny - Holycross Abbey - Rock of Cashel – Kerry. Der heutige Tag steht unter dem Motto "Ancient East“. Am Morgen führt Sie Ihre Reise weiter in die mittelalterliche Stadt Kilkenny. Der Besuch der St. Canices Kathedrale stimmt Sie auf eine Zeitreise in die Vergangenheit ein. Sie ist die zweitgrößte Kathedrale Irlands die zugleich als eine der bedeutendsten mittelalterlichen Kirchen Irlands gilt und seit ihrer Errichtung im 13. Jahrhundert ununterbrochen genutzt wurde. Danach haben Sie die Möglichkeit das Archäologische Museum Medieval I Mile* zu besuchen und mehr über das Leben der irischen Hänlder im Mittelalter zu erfahren. Schlendern Sie durch die romantischen, engen normannischen Gassen vorbei an Abteien, Kathedralen und Überresten der alten Stadtmauern gelangt man von hier aus zum beeindruckenden Kilkenny Castle, das aus dem frühen 13. Jahrhundert stammt. Auf der Weiterfahrt machen Sie einen Stopp an der Holycross Abtei*. Diese Cisterziner Abtei liegt in einem malerischen kleinen Dorf neben dem Fluss Suir und gilt als einer der bekanntesten Pilgerorte in Irland. Sie weist interessante Beispiele der mittelalterlichen Architektur auf und ist ebenfalls bekannt dafür, dass sie ein Relikt des “wahren Kreuzes“ (einen Holzsplitter, angeblich vom Kreuz Jesu) beherbergt. Anschließend besichtigen Sie die imposante Anlage. Das auf einem Berg liegende irische Wahrzeichen besteht unter anderem aus einer Kathedrale, einem Rundturm, einem Hochkreuz, einer Kapelle und einem Friedhof. Die nächsten 2 Übernachtungen im Raum Kerry/Cork.

4. Tag: Kerry - Ring of Kerry - Killarney-Nationalpark - Kerry. Fakultativ können Sie heute an einem Tagesausflug° über den Ring of Kerry zum Killarney-Nationalpark teilnehmen. Die ca. 170 km lange Panoramaküstenstraße, die als Ring of Kerry bekannt ist, führt Sie heute über die Iveragh-Halbinsel. Zahlreiche Aussichtpunkte wie der Ladies View bieten einen traumhaften Blick über den Killarney-Nationalpark und dessen Seen. Während Ihrer Rundfahrt fahren Sie auch an den restaurierten Steinforts der Region vorbei. Steil abfallende Klippen, majestätische Berge im Hinterland sowie traumhafte Strände und zum Teil unberührte Natur kennzeichnen diese Panoramastraße. Am Nachmittag besuchen Sie den Killarney-Nationalpark., mit seinen zahlreichen Park-und  Seenlandschaften. Einer davon ist der Muckross Lake. Am Ufer des tiefblau schimmernden Sees liegt das herrschaftliche Muckross House. Entscheiden Sie sich für eine optionale Kutschfahrt oder entdecken Sie das Anwesen auf eigene Faust (gegen Gebühr, vor Ort buchbar). Bei einem Spaziergang durch die mit Liebe zum Detail angelegten Rosengärten, erhalten Sie nähere Einblicke in das Leben und die Ära der adeligen Vorbesitzer. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Muckross Abtei, eines der besterhaltenen Franziskanerklöster aus dem 14. Jahrhundert.

5. Tag: Kerry – Dingle–Halbinsel – Adare – Limerick. Nach dem Frühstück fahren  Sie nach Dingle. Die Halbinsel bietet traumhafte Strände, urige Dörfer sowie beeindruckende Steilküsten.  In der malerischen Hafenstadt Dingle haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Mit etwas Glück können Sie den wohl berühmtesten Bewohner, den Delphin Fungie, sehen. Anschließend fahren Sie über eines der schönsten Dörfer Irlands, Adare mit seinen zahlreichen historischen und pittoresken Gebäuden, weiter nach Limerick. Übernachtung im Raum Limerick/Clare.

6. Tag: Limerick – Galway - Clonmacnoise – Dublin/Dundalk. Am Morgen statten Sie der Hafenstadt Galway einen Besuch ab. Wandeln Sie auf den Spuren der Vergangenheit des alten Galway und bewundern Sie die Überreste der Stadtmauer und den Spanish Arch-Torbogen, welches das einzig erhaltene Tor der mittelalterlichen Stadtmauern ist und an die früheren Handelsbeziehungen Galways mit Spanien erinnert. Im Duft der frischen Seeluft können Sie bei einem Spaziergang durch die verschlungenen Gassen zahlreiche traditionelle Läden und Straßencafés erblicken, die zum Verweilen einladen. Anschließend fahren Sie nach Clonmacnoise. Dank der nur leicht hügeligen Landschaft können Sie schon von Weitem den Rundturm der Klosterruine Clonmacnoise* erkennen. Von den ursprünglichen Gebäuden und Kirchen sind nur noch die Steinmauern erhalten. Schlendern Sie über das Gelände, welches übersät ist mit Grabplatten und Kreuzen, die alle bereits mehrere 100 Jahre alt sind. Die nächsten 2 Übernachtungen im Raum Dublin/Dundalk/Monaghan.

7. Tag: Dublin/Dundalk – Belfast - Dublin/Dundalk. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der nordirischen Hauptstadt Belfast. Auf direktem Weg geht es nach Belfast, wo Sie eine Stadtrundfahrt unternehmen. Imposante Prachtbauten wie die City Hall, das berühmte Opera House und die Queens Universität prägen das Stadtbild. Vorbei am schiefen Albert Clock Turm können Sie bereits die großen Kräne am Ufer des Lagan Flusses sehen. Sie sind die größten freistehenden Kräne der Welt und gehören zu der Harland & Wolff Werft. Wussten Sie, dass hier die Titanic gebaut wurde? Im Anschluss können Sie selbstständig die Stadt erkunden.
 
8. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien/München.

Hotelbeschreibung während der Rundreise:
Lage: teilweise zentral, teilweise am Stadt- oder Ortsrand.
Ausstattung: Rezeption, Restaurant/Bistro sowie Bar/Pub.
Doppelzimmer: mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: ähnliche Ausstattung, kleiner. Belegung: min./max. 1 Erw.
 
Wunschleistungen pro Person/Aufenthalt:
  • Zuschlag Einzelzimmer: € 199.-
  • Zuschlag Halbpension: € 110.-
  • *Eintrittsgelderpaket: € 30.- (nur telefonisch buchbar)
  • °Tagesausflug Ring of Kerry und Killarney-Nationalpark: € 30 .- (nur telefonisch buchbar)

Sonstiges:
Zusatzkosten pro Person (zahlbar vor Ort):
Trinkgelder. Persönliche Ausgaben.

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsangehörige:

Sie benötigen einen gültigen Personalausweis. Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebedingungen ständig ändern können.

Nach oben


Telefonische Anfrage

Sollten Sie Fragen zu diesem Angebot haben, können Sie telefonisch mit uns in Kontakt treten:

0800 / 400 003 Kostenfrei aus ganz Österreich.
Wir sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr für Sie da.

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Irland

Hauptstadt

Dublin (gälisch: Baile Atha Cliath).

Geographie

Die Republik Irland liegt im Nordatlantik und nimmt ca. 80% der Fläche der Insel Irland ein. Im Nordosten wird sie vom britischen Nordirland begrenzt. Die Irische See trennt die Insel von Großbritannien. Im Süden und Südwesten bildet der Atlantik die natürliche Landesgrenze. Die Insel Achill Island und Aran Island gehören ebenfalls zum Staatsgebiet. Berge und Hügel umgeben die Tiefebene im Landesinneren. Der 5600 km lange Küstenstreifen besteht aus zerklüfteten Klippen, einsamen Sandstränden und vom Golfstrom erwärmten Buchten. Der längste Fluss des Inselstaates ist der Shannon mit 370 km Länge.

Regierung

Republik seit 1937. Verfassung von 1937, letzte Änderung 2004. Zweikammerparlament: Repräsentantenhaus (Dáil Éireann) mit 166 Mitgliedern und Senat (Seanad Éireann) mit 60 Mitgliedern. Seit 1921 selbständiges Dominion im Commonwealth unter Abtrennung der 6 vorwiegend protestantischen Grafschaften Ulsters. 1948 Austritt aus dem Commonwealth. 1949 Proklamation der Irischen Republik. Irland ist seit 1973 EU-Mitglied.

Staatsoberhaupt

Michael D. Higgins, seit 2011.

Regierungschef

Premierminister Leo Varadkar, seit Juni 2017.

Elektrizität

230 V, 50 Hz. Adapter notwendig.

Zeitzone

Greenwich Mean Time: MEZ -1 (MEZ +2 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich Ausweis
Türkei Ja Ja/1 Ja  
Andere EU-Länder Nein Nein Nein Ja/1
Schweiz Nein Nein Nein Ja
Österreich Nein Nein Nein Ja
Deutschland Nein Nein Nein Ja

Personalausweise/Identitätskarten

U. a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder können für Aufenthalte von bis zu 3 Monaten mit gültigem Personalausweis/Identitätskarte einreisen (der für den Aufenthalt gültige Reisepass wird jedoch empfohlen):

EU-Länder und Schweiz.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei Visumpflicht noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Besteht keine Visumpflicht, muss der Reisepass während des Aufentalts gültig sein.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten:

(a) EU-Länder und Schweiz.

(b) [1] Staatsbürger der Türkei, die ein Schengen-Langzeitvisum oder ein Visum für das Vereinigte Königreich haben, reisen unter dem Visa Waiver Programme. Diese Regelung gilt noch bis zum 31.10.2021. Staatsbürger der Türkei, die Inhaber einer EU-Family Member Residence Permit sind und Familienangehöriger eines Staatsangehörigen eines EU-Landes oder der Schweiz sind und mit diesem Familienmitglied zusammen reisen oder zu diesem Familienmitglied reisen, benötigen kein Visum für Irland. 

Kosten

Deutschland, Österreich
Die angegebenen Gebühren gelten für türkische Staatsbürger, die eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland oder Österreich besitzen:
Touristen- und Geschäftsvisum: 60 € (einmalige Einreise); 100 € (mehrmalige Einreise). Transitvisum: 25 €.

Hinzu kommen 5 € Portogebühren bei postalischer Antragstellung.

Visumpflichtige Ehepartner und Familienmitglieder von EEA-Bürgern erhalten ihr Visum kostenlos.


Schweiz
Die angegebenen Gebühren gelten für türkische Staatsbürger, die eine Aufenthaltsgenehmigung für die Schweiz besitzen:
Touristen- und Geschäftsvisum: 70 CHF (einmalige Einreise); 116 CHF (mehrmalige Einreise).
Transitvisum: 30 CHF.

Hinzu kommen 7 CHF Portogebühren bei postalischer Antragstellung.

Visumpflichtige Ehepartner und Familienmitglieder von EEA-Bürgern erhalten ihr Visum kostenlos.

Visaarten und Kosten

Besuchs-, Geschäfts-, Transitvisum und andere Kategorien. Nähere Angaben von den konsularischen Vertretungen (s. Kontaktadressen).

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die innerhalb von 24 Std. weiterreisen, über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Persönlich oder postalisch bei der zuständigen konsularischen Vertretung (s. Kontaktadressen). Der Antrag selbst kann nur online ausgefüllt werden.

Antrag erforderlich

(a) 1 Online-Antragsformular.
(b) 2 aktuelle Passfotos in Farbe.
(c) Kopie aller Seiten des Reisepasses, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist.
(d) Gebühr (per Verrechnungsscheck oder Überweisung).
(e) Ggf. Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz, die noch mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist.
(f) Kopie des Mietvertrages oder Eigentumsnachweis oder Meldebestätigung (nicht bei Geschäftsreisen).
(g) Arbeitsbescheinigung/ Arbeitslosenbescheinigung/ Studienbescheinigung/ Schülerbescheinigung (kein Schülerausweis) sowie für Schüler/Studenten Nachweis einer Krankenversicherung.
(h) Nachweis ausreichender Geldmittel (Kontoauszug der letzten sechs Monate. Achtung: einmalige, hohe Einzahlungsbeträge kurz vor Visumbeantragung werden nicht berücksichtigt)
(i) Einkommensnachweis (Nachweis der letzten drei Lohn- bzw. Gehaltsabrechnungen; bei Selbständigkeit letzter Steuerbescheid o. Ä.).

Touristischer Aufenthalt:
(a) - (i) und
(j) Hotelreservierung.

Geschäftsvisum:
(a) - (i) und
(k) Einladungsschreiben der irischen Firma sowie ausführliches Entsendungsschreiben der deutschen Firma mit Bestätigung der Kostenübernahme.

Frankierter Einschreiben-Rückumschlag bei postalischer Beantragung.
 

Bearbeitungsdauer

2-3 Wochen, in einigen Fällen jedoch bis zu 8 Wochen, da die meisten Anträge in Dublin bearbeitet werden.

Benötigte Dokumente bei der Einreise

Alle Reisenden (ausgenommen sind u. a. EU-Bürger und der Schweizer) müssen Rück- oder Weiterreisetickets und ausreichende Geldmittel vorweisen können.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass für Kinder unter 12 Jahren oder eigener Reisepass oder Personalausweis.

Österreicher: Eigener Reisepass oder Personalausweis.

Schweizer: Identitätskarte oder eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Hinweis: Minderjährige, die allein bzw. nur in Begleitung eines Elternteils oder einer dritten Person reisen oder eines Erziehungsberechtigten, der einen anderen Nachnamen als der Minderjährige führt, sollten eine schriftliche Genehmigung des/der nicht mitreisenden Eltern / Sorgeberechtigten mit sich führen. Die Erziehungsberechtigung / das Verwandtschaftsverhältnis sollte durch Dokumente (Geburtsurkunde, Ehebescheinigung, Adoptionsnachweis) nachgewiesen werden können. Verschiedene Fluggesellschaften befördern jedoch allein reisende Minderjährige unter 14 Jahren auch dann nicht, wenn diese Genehmigung vorliegt.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Für Vögel aus allen Ländern wird eine Genehmigung vom Department of Agriculture and Fisheries benötigt. Für Papageien wird zusätzlich eine Genehmigung vom Gesundheitsamt verlangt.

Hunde, Katzen und Frettchen aus EU-Ländern und aus nicht tollwutfreien Drittstaaten benötigen einen EU-Heimtierausweis (pet pass) bzw. einen nationalen Heimtierausweis, der nur von dazu ermächtigten Tierärzten ausgestellt werden kann, und müssen als Kennung einen implantierten Mikrochip am Hals tragen. Aus dem Heimtierausweis muss hervorgehen, dass bei dem Tier eine gültige Tollwutimpfung, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut, vorgenommen wurde. Die Einfuhr ist auf 5 Tiere beschränkt. Heimtiere unter 4 Monate sind von der Impfpflicht gegen Tollwut ausgenommen. 
Die transportierende Flug- bzw. Fährgesellschaft muss die Ankunft der Tiere mindestens 24 Stunden vorher beim Department of Agriculture anmelden.

Für Hunde, Katzen und Frettchen sowie für Vögel und Kleintiere aus nicht tollwutfreien Drittstaaten gelten die folgenden zusätzlichen Vorschriften:
Für jedes Tier wird ein Gesundheitszeugnis benötigt. Für den Eintritt in das EU-Gebiet muss bei den Haustieren 3 Monate vor der Einreise eine Untersuchung auf Anwesenheit von vakzinalen Antikörpern durchgeführt werden. Außerdem wird ein Dokument benötigt, das eine Einfuhrgenehmigung des Departments of Agriculture nachweist. Die Tiere dürfen nur über die Flughäfen in Cork, Shannon oder Dublin eingeflogen werden. Eine 6-monatige Quarantäne ist Pflicht. Während dieser Zeit wird das Tier zweimal gegen Tollwut geimpft.

Für Hunde, Katzen und Frettchen aus tollwutfreien Drittstaaten (z.B. Schweiz, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino und Vatikanstadt) kann ebenfalls der Heimtierausweis (pet pass), der eine gültige Tollwutimpfung bestätigt, für die Einfuhr benutzt werden.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Essen & Trinken Nein -
Malaria Nein -
Typhus & Polio Nein -
Cholera Nein  
Gelbfieber Nein  

Übersicht

Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die EHIC regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU- und EFTA-Staatsbürger.

Im Krankheitsfall wendet man sich mit der EHIC an einen praktischen Vertragsarzt des irischen Gesundheitsdienstes (General Medical Services oder GMS) und weist ihn darauf hin, dass man wie ein Versicherter des irischen Gesundheitsdienstes behandelt werden möchte ("I would like to be treated under the Irish Health Service.").

In der EHIC ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Leistung nicht anbieten. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Es wird deshalb empfohlen für die Dauer des Aufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.
Aushelfender Träger ist der irische Gesundheitsdienst. Nur in dessen Rahmen ist eine kostenlose Behandlung gewährleistet.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden. 

Hepatitis B kommt vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

In Irland kommt es immer wieder zu Masernerkrankungen. Reisende sollten ihren Impfschutz vor einer Irland-Reise überprüfen und ggf. auffrischen.

Derzeit gilt bei Langzeitaufenthalten oder bei besonderer Exposition die Impfempfehlung gegen Meningokokken-Meningitis für Kinder und Jugendliche.