Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Reisekriterien

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Keine Reiseangebote

Für die gesuchten Daten konnten wir keine Angebote finden. Bitte wählen Sie andere Daten oder ändern Sie die ausgewählten Reisekriterien.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Heute Günstigstes Angebot

*Alle Preise werden in Euro ausgezeichnet, verstehen sich als Ab-Preise und gelten pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG

Veranstalter:
Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG , Stiftsbergstr. 1 , D-74172 Neckarsulm

Thermal Hotel Mosonmagyarovar

Ungarn - Ungarn - weitere Angebote - Mosonmagyarovar
Buchungscode: SOB006
HolidayCheck.de
4.6 / 6
42
Bewertungen
92.9 %
Weiterempfehlung

HolidayCheck-Bewertung im Detail

  • Haken Wellness
  • Haken Pool
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Eigenanreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Verpflegung: Halbpension Dauer: 2 Nächte Reisetermin: 04.01.2019 - 06.01.2019
ab   99  € pro Person / 2 Nächte
Bestpreis-Garantie

Bestpreis-Garantie

Bestpreis-GarantieWir bieten Ihnen bei allen Reisen mit unserem Best-Preis-Garantie Logo den günstigsten Preis und scheuen keinen Preisvergleich! Wie wir das so sicher behaupten können? Wenn Sie innerhalb von 3 Tagen nach Buchung nachweisen, dass Sie die bei uns gebuchte Reise mit identischen Leistungen bei einem anderen Reiseanbieter günstiger bekommen, erhalten Sie von uns die Preisdifferenz zurück. Dies gilt für Buchungen von Produkten mit dem abgebildeten Best-Preis-Garantie Logo.

So einfach geht's: Schicken Sie uns die Reisebewerbung des anderen Reiseanbieters inklusive Verfügbarkeitsnachweis sowie Ihre Buchungscode an bestpreis@lidl-reisen.at oder Lidl Digital International GmbH & Co.KG, Abt. Lidl-Reisen Kundenservice, Stiftsbergstraße 1, DE-74172 Neckarsulm. Ausgenommen sind ungerechtfertigt ermäßigte Reisen, wie z.B. Sondernachlässe durch Reiseveranstalter oder Reisevermittler.

Abweichende Reiseleistungen

Je nach Termin können einzelne Reiseleistungen abweichen. Die Reisebeschreibung für Ihren Wunschtermin finden Sie im nächsten Schritt bei der Terminauswahl.

Inklusivleistungen:
  • 2, 5 bzw. 7 Übernachtungen im 3-Sterne-Plus-Hotel im Doppelzimmer Superior/Doppelzimmer Superior mit 1 Zustellbett
  • Halbpension: reichhaltiges Frühstücksbuffet; 3-Gang-Wahlmenü am Abend; 1,25 dl Wein oder 0,2 l alkoholfreies Getränk zum Abendessen
  • 1x Einritt in die Flexum Therme i. W. v. € 9.- pro Vollzahler/Aufenthalt* (gültig nur im Zeitraum von 16.00-20.00 Uhr)
  • 1x Wellnessgutschein i. W. v. € 10.- pro Vollzahler/Tag* (gültig für Behandlungen im Wert von € 20.-; Vorabbuchung im Hotel notwendig)
  • 1x Jadestein Massagebett (ca. 30 Min.) pro Vollzahler/Aufenthalt* (Vorabbuchung im Hotel notwendig)
  • 1x Salzhöhle i. W. v € 7.- pro Vollzahler/Aufenthalt* (gültig ab einem Aufenthalt von 5 Nächten)
  • Parkplatz (ca. 30 m entfernt, nach Verfügbarkeit)


Thermal Hotel Mosonmagyarovar:
Lage: in Mosonmagyaróvár, ca. 500 m vom Zentrum entfernt. Die charmante Stadt überzeugt neben ihrer zentralen Lage durch ihre vielfältigen Möglichkeiten, einen erholsamen und doch ereignisreichen Urlaub zu verbringen. Dazu bietet das bei Familien beliebte Mosonmagyaróvár ein unverwechselbares Stadtzentrum, eine umfangreiche Auswahl an Lokalen sowie Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem liegt der Ort nur wenige Kilometer vom Neusiedler See entfernt. In unmittelbarer Nähe lädt das öffentliche Hallenbad Flexum Therme zum wetterunabhängigen Badevergnügen ein. Rund 3 km vom Hotel entfernt befindet sich der Freizeitpark Futura Erlebniscentrum.
Ausstattung: Empfangsbereich mit Rezeption, Lift, WLAN (ohne Gebühr), Restaurant, Bar, abschließbarer Fahrradabstellraum.
Doppelzimmer Superior: mit Bad oder Dusche/WC, Flatscreen-TV, Safe. Belegung: min./max. 2 Erw.
Doppelzimmer Superior mit 1 Zustellbett: ähnliche Ausstattung, mit 1 möglichen Zustellbett. Belegung: min. 2 Erw., max. 2 Erw.+1 Kind.
Freizeit: Wellnessbereich (Voranmeldung an der Rezeption) mit Sauna und Whirlpool. Gegen Gebühr: Wellness- und Beautyanwendungen, Leihbademantel.

Kinderermäßigung:
Bei Unterbringung im Zimmer mit 2 Vollzahlern erhält 1 Kind bis 5 Jahre 100 %, von 6 bis 11 Jahren 50 % und von 12 bis 14 Jahren 30 % Ermäßigung.

Sonstiges:
*nicht in bar ablösbar, nicht übertragbar und nur während des gebuchten Aufenthalts einlösbar; pro Behandlung nur 1 Gutschein einlösbar. Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück. Gitterbett: kostenlos (auf Anfrage). Zusatzkosten pro Tag (zahlbar vor Ort): Kurtaxe: ca. € 1.50/Person (ca. Forint 350.-)(ab 18 Jahren). Haustiere erlaubt (ohne Futter, Voranmeldung erforderlich): € 15.-/Tier.

Barrierefreiheit ist nicht gewährleistet.

Ob die Reise trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte vor Buchung im Service Center.

Nach oben


Rechtlicher Hinweis

Bitte beachten Sie: Für die Ausschreibungstexte sowie das dargestellte Bildmaterial zeichnet sich alleine der Reiseveranstalter verantwortlich.


Sie benötigen Hilfe?

Unsere hilfsbereiten Kollegen sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr telefonisch unter
0800 / 400 003 täglich von 8.00-22.00 Uhr.

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Ungarn.

Hauptstadt

Budapest.

Geographie

Der Binnenstaat Ungarn wird im Norden von der Slowakischen Republik, im Nordosten von der Ukraine, im Osten von Rumänien, im Süden von Serbien, Kroatien und Slowenien und im Westen von Österreich begrenzt. Im Nordwesten liegt das fruchtbare Kleine Ungarische Tiefland, an das sich das Ungarische Mittelgebirge anschließt. Die Große Ungarische Tiefebene (Nagyalföld) erstreckt sich von der Donau bis zu den Ausläufern der Karpaten, den Transsilvanischen Alpen in Rumänien und im Süden bis zur Fruska-Gora-Bergkette in Serbien. Der Balaton (Plattensee) ist einer der größten europäischen Seen.

Regierung

Parlamentarische Demokratie. Verfassung von 2011. Letzte Verfassungsänderung: 2013. Nationalversammlung = Parlament (Országgyûlés) mit 199 Abgeordneten, die alle vier Jahre gewählt werden. Ungarn ist EU-Mitglied und seit 1999 Mitglied der NATO.

Staatsoberhaupt

János Áder, seit Mai 2012.

Regierungschef

Viktor Orbán, seit Mai 2010.

Elektrizität

230 V, 50 Hz.

Zeitzone

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich Ausweis
Türkei Ja 2 Ja  
Andere EU-Länder Ja/1 Nein Nein Ja
Schweiz Ja/1 Nein Nein Ja
Österreich Ja/1 Nein Nein Ja
Deutschland Ja/1 Nein Nein Ja

Personalausweise/Identitätskarten

[1] U. a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder können mit gültigem Personalausweis/Identitätskarte einreisen:

EU-Länder und Schweiz.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 3 Monate über das Visum hinaus gültig sein, wenn der Reisende kein EU-Bürger ist. Reisepässe von EU-Bürgern müssen während des Aufenthalts gültig sein.
 

Anmerkung zum Reisepass

Ungarn ist Unterzeichner und Anwender der EU-Rechtsakte (Schengener Abkommen). Innerhalb des Schengenraums bestehen für Reisende an der Grenze keine Ausweiskontrollen mehr, ein Ausweisdokument ist jedoch mitzuführen.

Anmerkung zum Sichtvermerk im Reisepass

Achtung: Visumpflichtige Personen müssen während ihres Aufenthaltes im Schengen-Raum einen Pass oder ein anderes anerkanntes Reisedokument sowie das Schengen-Visum mitführen.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen:

(a) EU-Länder und Schweiz.
(b) [2] Türkische Staatsangehörige, die eine Aufenthaltsgenehmigung für ein Schengen-Land oder Monaco besitzen oder ein Langzeitvisum (Kategorie D) für ein Schengen-Land haben.

Kosten

Anfragen an die Konsularabteilung der Botschaft.

Schengen-Visum, Kurzzeitvisum (Kategorie C), Transit-Visum: 60 €.

Langzeit-Visum für Saison-Arbeiter: 40 €.

Visaarten und Kosten

Einreise- (Kurzzeit-/Langzeitvisa) und Transitvisa.

Gültigkeit

Einreisevisum: 6 Monate ab Ausstellungsdatum für bis zu 90 Tage Aufenthalt. Transitvisum: bis 5 Tage pro Durchreise.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die aus einem Nicht-Schengen-Land innerhalb von 24 Stunden in ein anderes Nicht-Schengen-Land weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen, sowie Inhaber eines Schengen-Visums benötigen kein Transitvisum.

Anmerkung: Für den Wechsel zwischen den beiden Terminals auf dem Flughafen Budapest Ferihegy benötigen visumpflichtige Reisende ein Transitvisum.

Persönlich bei der zuständigen konsularischen Vertretung im Wohnsitzland des Antragstellers. Reiseveranstalter können die Visumanträge für die Teilnehmer der organisierten Reise beantragen. 

Antrag erforderlich

Je nach Nationalität, Grund und Dauer des Aufenthalts unterschiedlich. Nähere Angaben erteilen die zuständigen konsularischen Vertretungen.

Schengen-Visum:
(a) Reisedokument (z. B. Reisepass), das mindestens 3 Monate über die Visumgültigkeit hinaus gültig ist, sowie Kopien der ersten vier Seiten des Reisepasses. Der Reisepass muss innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt worden sein und mindestens zwei freie Seiten haben. 

(b) Ggf. alle Dokumente im Original, die den Zweck (z. B. Einladung von Privatpersonen oder Firmen, ärztliches Attest und Terminvereinbarung beim behandelnden Arzt oder in einem Krankenhaus) und die Bedingungen des geplanten Aufenthalts (z. B. Hotelreservierung) rechtfertigen.

(c) Dokumente, die beweisen, dass der (eingeladene) Ausländer über ausreichende Mittel zur Bestreitung der Kosten für Aufenthalt und Rückreise sowie für eventuelle Kosten für seine ärztliche Versorgung verfügt, ggf. in Form einer Kostenübernahmeverpflichtung.

(d) Dokument, das beweist, dass der Ausländer auf individueller oder kollektiver Grundlage Inhaber einer die Kosten für die Rückführung aus ärztlichen Gründen, die dringende ärztliche Behandlung und/oder Krankenhausversorgung deckenden gültigen Auslandsreisekrankenversicherung ist. Grundsätzlich muss der Antragsteller eine Versicherung im Wohnsitzstaat abschließen. Wenn der Gastgeber eine Versicherung für den Antragsteller abschließt, so muss er dies im eigenen Wohnsitzstaat tun. Die abgeschlossene Versicherung muss für das gesamte Gebiet der Schengen-Staaten und für die ganze Dauer des Aufenthalts gelten. Die Versicherung muss eine minimale Deckung von 30.000 € aufweisen.

(e) Visumgebühr.

(f) 2 biometrische Passfotos.

(g) 1 ausgefülltes Antragsformular (downloadbar beim ungarischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (Internet: konzuliszolgalat.kormany.hu/visa-application-forms).

(h) Ggf. eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

Schengen-Visa

Staatsangehörige von visumpflichtigen Ländern müssen vor der Einreise in den Schengenraum ein Schengenvisum für das Land beantragen, in das zuerst bei der Durchreise durch den Schengenraum eingereist wird. Dieses wird nur bei der zuständigen konsularischen Vertretung des Landes, in dem die Person ihren dauerhaften Wohnsitz hat, ausgestellt.

Bearbeitungsdauer

Bis zu 30 Tagen.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Reisende außer EU-Bürger und Schweizer müssen über Geldmittel im Gegenwert von 1.000 Ft pro Aufenthaltstag oder über eine Kreditkate mit ausreichender Deckung verfügen.

Gesetzlich vorgeschriebene Registrierung

Wer vorhat, sich länger als 30 Tage im Land aufzuhalten, muss sich innerhalb von 15 Tagen bei der Polizei melden. Meldeformulare und Gebührenmarken gibt es auf Postämtern und in Trafiken.

EWR-Bürger: Dauert der Aufenthalt eines EWR-Bürgers voraussichtlich mehr als insgesamt 90 Tage innerhalb eines Zeitraumes von 180 Tagen, muss die ungarische Adresse spätestens am 93. Tag nach der Einreise bei dem zuständigen regionalen Büro des Amtes für Einwanderung und Staatsbürgerschaft angemeldet und eine Registrierungsbescheinigung („regisztrációs igazolás”) beantragt werden.

Benötigte Dokumente bei der Einreise

Alle Reisenden - außer EU-Bürger und Schweizer - benötigen bei der Einreise die folgenden Dokumente:

(a) Ausreichende Geldmittel  (1000 Forint pro Tag) oder eine internationale Kreditkarte oder ein Einladungsschreiben einer Privatperson oder Hotelvoucher.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets.

Aufenthaltsverlängerung

EU-Bürger und Schweizer, die sich länger als 90 Tage visumfrei in Ungarn aufhalten wollen, müssen sich ihr Aufenthaltsrecht bei der zuständigen Polizeidienststelle bescheinigen lassen. Dazu ist u. U. der Reisepass notwendig. Für eine Arbeitsaufnahme benötigen EU-Bürger und Schweizer keine Genehmigung.

Visumpflichtige Reisende können einen Antrag für langfristige Aufenthaltsbewilligung stellen. Im Falle des positiven Entscheids erhält der Antragsteller für die persönliche Abholung der Aufenthaltsbewilligung ein einmaliges, höchstens für 30 Tage gültiges Einreisevisum.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Kinderreisepass oder Personalausweis oder eigener Reisepass. 

Österreicher: Personalausweis oder eigener Reisepass.

Schweizer: Identitätskarte oder eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Allein reisende Minderjährige benötigen eine nach Möglichkeit beglaubigte Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten /Eltern, wenn sie aus Ungarn in einen Nicht-EU-Staat oder in einen Nicht-Schengen-Staat reisen.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Hunde, Katzen und Frettchen aus EU-Ländern und aus nicht tollwutfreien Drittstaaten benötigen einen EU-Heimtierausweis (pet pass) bzw. einen nationalen Heimtierausweis, der nur von dazu ermächtigten Tierärzten ausgestellt werden kann, und müssen als Kennung einen implantierten Mikrochip am Hals tragen. Aus dem Heimtierausweis muss hervorgehen, dass bei dem Tier eine gültige Tollwutimpfung, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut, vorgenommen wurde. Die Einfuhr ist auf 5 Tiere beschränkt. Heimtiere unter 4 Monate sind von der Impfpflicht gegen Tollwut ausgenommen. 
 
Für Hunde, Katzen und Frettchen sowie für Vögel und Kleintiere aus nicht tollwutfreien Drittstaaten gilt die folgende zusätzliche Vorschrift:
Für jedes Tier wird ein Gesundheitszeugnis benötigt. Für den Eintritt in das EU-Gebiet muss bei den Haustieren 3 Monate vor der Einreise eine Untersuchung auf Anwesenheit von vakzinalen Antikörpern durchgeführt werden. Ausnahme: Die 3-Monatsfrist gilt nicht für Heimtiere aus dessen EU-Heimtierausweis hervorgeht, dass die Blutentnahme durchgeführt wurde bevor dieses Tier das Gebiet der Gemeinschaft verlassen hat und dass bei der Blutanalyse genügend Antikörper auf Tollwut nachgewiesen worden sind.
 
Für Hunde, Katzen und Frettchen aus tollwutfreien Drittstaaten (z.B. Schweiz, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino und Vatikanstadt) kann ebenfalls der Heimtierausweis, der eine gültige Tollwutimpfung bestätigt, für die Einfuhr benutzt werden.

Hinweis: Die Einfuhr von Kampfhunden ist verboten. In öffentlichen Vekehrsmitteln haben Hunde in Ungarn Maulkorbpflicht. Auf öffentlichen Plätzen müssen Hunde an der Leine geführt werden. Hunde dürfen im Balaton und im Velence-See nicht baden. 

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Essen & Trinken Nein -
Malaria Nein -
Typhus & Polio Nein -
Cholera Nein  
Gelbfieber Nein  

Übersicht

Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die EHIC regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU- und EFTA-Staatsbürger. EHIC-Inhaber wenden sich im Krankheitsfall direkt an ein Krankenhaus, an eine Poliklinik oder an einen Vertragsarzt (háziorvos). Auskünfte über Vertragsärzte und -einrichtungen sind erhältlich bei der nächstgelegenen Regionalstelle des Krankenversicherungsfonds (Orszagos Egeszegbiztositasi Penztar Megyei Penztara).

In der EHIC ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Leistung nicht anbieten. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Es wird deshalb empfohlen für die Dauer des Aufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

Apotheken in der Hauptstadt sind von 08.00-17.00 Uhr geöffnet, es gibt auch 24-Std.-Notfallapotheken.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Landesweit und besonders um den Balaton besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird landesweit durch Zecken übertragen. Vor allem betroffen sind die nördlichen Landesteile im Grenzgebiet zur Slowakei, in der Region um den Balaton und die westlichen Donaugebiete. Eine Impfung ist möglich. 

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Tollwut kommt landesweit sehr selten vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde und Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Vereinzelte Fälle von Krim-Kongo Fieber (durch Zecken übertragen) und von West-Nil Fieber (durch Mücken übertragen) wurden in der Vergangenheit registriert. Schutzmaßnahmen wie lange Kleidung in den Abendstunden und die schnelle Entfernung von Zecken sollten beachtet werden.

Gesundheitszeugnis

Für Langzeitaufenthalte ist ein HIV-Test im Land erforderlich.