Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Reisekriterien

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Keine Reiseangebote

Für die gesuchten Daten konnten wir keine Angebote finden. Bitte wählen Sie andere Daten oder ändern Sie die ausgewählten Reisekriterien.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Günstigstes Angebot

*Alle Preise werden in Euro ausgezeichnet, verstehen sich als Ab-Preise und gelten pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden

Hinweis
Lieber Kunde, leider war ihr Angebot nicht mehr mit den von Ihnen gewählten Kriterien verfügbar. Aber hier haben wir das Angebot mit abgeänderten Suchkriterien.

  • BigXtra Touristik GmbH
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: BigXtra Touristik GmbH BigXtra Touristik GmbH

Veranstalter:
BigXtra Touristik GmbH , Landsberger Str. 88 , 80339 München

Hotel Sato

Montenegro - Montenegro - Sutomore
Buchungscode: TIV606
HolidayCheck.de
4.1 / 6
33
Bewertungen
72 %
Weiterempfehlung

HolidayCheck-Bewertung im Detail

Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Verpflegung: ab Frühstück Dauer: 6 Tage
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: roomtype. Reisetermin: -

Bitte beachten Sie:
Dieses Angebot ist leider nicht mehr buchbar über diesen Veranstalter.

Abweichende Reiseleistungen

Je nach Termin können einzelne Reiseleistungen abweichen. Die Reisebeschreibung für Ihren Wunschtermin finden Sie im nächsten Schritt bei der Terminauswahl.

Hotel Sato

Sato:

Lage: Das Hotel befindet sich direkt am Meer, nur 40 m vom hoteleigenen Kiesstrand entfernt. Das Stadtzentrum von Sutomore ist in ca. 5 km erreichbar. Zum Flughafen von Tivat sind es ca. 40 km.

Ausstattung: Die komplett renovierte, moderne und familienfreundliche Hotelanlage verfügt über ein Hauptgebäude mit 10 Stockwerken und insgesamt 115 Wohneinheiten, Empfangshalle, 24-Stunden-Rezeption mit Sitzgelegenheiten, Safe (inklusive), WLAN (inklusive im gesamten Gebäude), A-la-carte Restaurant sowie eine Skybar am 10.Stock, Wäsche- und Bügelservice (gegen Gebühr). Im Außenbereich befindet sich ein Garten mit Sonnenterrasse und beheizbarem Süßwasser-Swimmingpool. Liegen/Auflagen sowie Badetücher sind am Pool und am Strand nach Verfügbarkeit inklusive.

Unterbringung: Die modern eingerichteten Doppelzimmer (Belegung: min. 2/max.2 Erw.) bieten ca. 25 – 28 m² und verfügen über Dusche/WC, Föhn, Telefon, Safe (inklusive), Flachbildschirm-TV, WLAN (inklusive), Minibar (gegen Gebühr), Klimaanlage/Heizung und Terrasse zur Meerseite. Auch mit Meerblick oder zur Alleinnutzung buchbar. Die modernen Doppelzimmer Superior Landeseite (min. 2/max. 3 Erw. bzw 2. Erw. + 1 Kind) bieten ähnliche Ausstattung. Auch als Doppelzimmer Superior Meerblick (min. 2/max. 3 Erw. bzw 2. Erw. + 1 Kind) buchbar mit möblierter Terrasse mit Meerblick. Die Doppelzimmer Deluxe (Belegung: min,/max. 2 Erw.) verfügen bei gleichet Ausstattung wie die Doppelzimmer zusätzlich über Meerblick. Die Suiten (Belegung: min.2/max.3 Erw bzw 2 Erw. + 2 Kinder ) verfügen bei ähnlicher Ausstattung über 1 Schlafzimmer sowie einen Wohnraum mit Schlafsofa und haben Meerblick.

Sport/Unterhaltung/Wellness: Inklusive: Fitnessraum Gegen Gebühr: Massagen

Hinweise:

Haustiere: nicht erlaubt
Babybett: ca. 5,- €/Tag, vor Ort zu zahlen
Kurtaxe: ca. € 1,50 pro Person/Tag ab 18 Jahren, ca. € 1,- pro Person/Tag von 12-17 Jahren, ca. € 0,50 pro Person/Tag von 2-12 Jahren, vor Ort zu zahlen
Kartenzahlung: VISA, Mastercard



Regionsbeschreibung: Montenegro ist ein Land der Kontraste, welches so zu einem attraktiven und einzigartigen Reiseziel für einen erholsamen und gleichzeitig abwechslungsreichen Urlaub wird. Hauptanziehungspunkt ist die lange Adriaküste. Hier locken Badestrände, umgeben von Nadelwäldern und Olivenhainen sowie kristallklares, tiefblaues Meer. Darüber hinaus laden traditionsreiche Orte, wie die alte Residenzstadt Cetinje, und beeindruckende Nationalparks, wie das Lovcen-Gebirge oder der romantische Durmitor-Nationalpark ein. Besuchen Sie die Bucht von Kotor mit dem weltbekannten Fjord und der gleichnamigen Stadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Hochgebirge, die Tara-Schlucht und der Skutari See laden zu Wanderungen und Bootsfahrten ein. Sie haben in Montenegro immer die Chance, Ihren Aufenthalt ganz individuell zu gestalten. Eines ist in jedem Fall sicher: Sie werden mit atemberaubenden landschaftlichen wie auch kulturellen Eindrücken belohnt!
Der kleine Urlaubsort Sutomore, zwischen den Städten Bar und Perovac gelegen, ist ein sehr beliebtes Reiseziel in Montenegro. Er ist vor allem für seinen kilometerlangen Strand bekannt, der von Kiefernwäldern umgeben und somit vor kalten Winden geschützt ist. Außerdem bietet Sutomore historische Sehenswürdigkeiten: die mittelalterliche Festung Haj-Nehaj, die Ruinen des Klosters Ratac aus dem 11. Jahrhundert sowie die einzigartige zwei Nischen Kirche der Heiligen Tekla, die die Heiligtürmer von zwei Konfessionen vereinigt. Ob Bade- oder Kultururlaub, Sutomore ermöglicht den idealen Urlaub für jeden Gast!

Barrierefreiheit ist nicht gewährleistet.

Ob die Reise trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte vor Buchung im Service Center.

Nach oben


Rechtlicher Hinweis

Bitte beachten Sie: Für die Ausschreibungstexte sowie das dargestellte Bildmaterial zeichnet sich alleine der Reiseveranstalter verantwortlich.


Sie benötigen Hilfe?

Unsere hilfsbereiten Kollegen sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr telefonisch unter
0800 / 400 003 täglich von 8.00-22.00 Uhr.

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Montenegro.

Hauptstadt

Podgorica.

Geographie

Montenegro liegt in Südosteuropa an der Adria. Das relativ dünn besiedelte Land grenzt im Norden an Serbien, im Osten an den Kosovo, im Südosten an Albanien und im Westen an Bosnien-Herzegowina sowie an Kroatien. Montenegro ist eine kleine bergige Region an der Adria und liegt in den Südost-Dinariden. Im Norden befinden sich mit den zentralen Hochgebirgsmassiven, dem Durmitor mit dem höchsten Berg Montenegros, dem Bobotov Kuk (2.522 m) und dem Prokletije Massiv, die höchsten Erhebungen des Landes. Die kurze Adriaküste umfasst die Hafenstadt Bar und die Bucht von Kotor.

Regierung

Parlamentarische Republik, Verfassung von 2007. Montenegro ist seit dem 4. Februar 2003 ein selbständiger Staat. Davor war Montenegro die kleinere Teilrepublik der Bundesrepublik Jugoslawien. Zwischen dem 4. Februar 2003 bis zum 21. Mai 2006 war Montenegro Teil des Staatenbundes Serbien und Montenegro. Am 21. Mai 2006 schied das Land in Folge der Volksabstimmung als Mitglied aus dem Staatenbund Serbien und Montenegro aus und ist seitdem ein von Serbien unabhängiger Staat. Die formelle Unabhängigkeitserklärung durch das montenegrinische Parlament erfolgte am 3. Juni 2006.

Staatsoberhaupt

Milo Djukanovic, seit Mai 2018.

Regierungschef

Dusko Markovic, seit November 2016.

Elektrizität

220 V, 50 Hz.

Zeitzone

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 31 März bis 27 Oktober 2019)

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich Ausweis
Andere EU-Länder Nein Nein Ja Ja
Schweiz Nein Nein Ja Ja
Österreich Nein Nein Ja Ja
Deutschland Nein Nein Ja Ja
Türkei Ja Nein Ja  

Personalausweise/Identitätskarten

U. a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder können für touristische Aufenthalte von bis zu 30 Tagen mit gültigem Personalausweis/Identitätskarte einreisen (Reisepass wird dennoch empfohlen, da die Entscheidung über die Einreise mit Personalausweis/Identitätskarte dem Grenzbeamten obliegt):

EU-Länder und Schweiz.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 3 Monate gültig sein.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen bei Einreise mit einem Reisepass:

EU-Länder, Schweiz und Türkei.

Kosten

20 € (einmalige Einreise), 40 € (zweimalige Einreise), 60 € (mehrmalige Einreise) für ausländische Staatsbürger mit gültigem Aufenthaltstitel für Deutschland.

Visaarten und Kosten

Visum für Touristenreisen, Geschäfts- und Transitvisa. Gültigkeit und bewilligte Aufenthaltsdauer sind unterschiedlich.

Gültigkeit

Kurzzeitvisa (einmalige, zweimalige und mehrmalige Einreise) berechtigen insgesamt zu einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen pro Halbjahr. Visa zur mehrmaligen Einreise sind 1 Jahr lang ab der ersten Einreise gültig.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die innerhalb von 24 Stunden mit dem nächsten Anschluss weiterfliegen, über gültige Papiere für die Weiterreise verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Persönlich oder postalisch bei den Generalkonsulaten bzw. der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen).

Antrag erforderlich

Touristenreisen:
(a) 1 Antragsformular.
(b) 1 Passfoto in Farbe.
(c) Reisepass, der bei Ablauf des Visums noch mindestens 3 Monate gültig ist.
(d) Ggf. gültige Aufenthaltsberechtigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.
(e) Nachweis einer Auslandsreisekrankenversicherung oder Berechtigungsscheine der Krankenkasse.
(f) Nachweis ausreichender Geldmittel.
(g) Buchungsbestätigung der Hin- und Rückreise.
(h) Unterkunftsnachweis (z.B. Hotelvoucher).
(i) Gebühr (keine Barzahlung).
(j) Frankierter Einschreiben-Rückumschlag.

Privatreisen/Geschäftsreisen zusätzlich:
(k) Vom jeweiligen Gemeindeamt/Gericht beglaubigte Einladung der jeweiligen Kontaktperson/des Geschäftspartners in Montenegro.

Temporärer Wohnsitz

Bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen in der Republik Montenegro müssen Ausländer, die ohne Visum einreisen dürfen, im Land eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden. Weitere Anfragen an die konsularischen Vertretungen.

Bearbeitungsdauer

1-2 Wochen.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen.

Gesetzlich vorgeschriebene Registrierung

Ausländer müssen sich innerhalb von 24 Stunden nach Einreise polizeilich registrieren lassen. Organisationen, die Ausländern Unterkunft gegen Entgelt bieten (z.B. Hotels), sowie Bürger von Montenegro, zu denen Ausländer zu Besuch kommen, sind verpflichtet, deren Aufenthalt innerhalb von 24 Stunden ab Zeitpunkt der Ankunft in Montenegro bei der Abteilung für innere Angelegenheiten im Aufenthaltsort anzumelden. Ausländer, die keine der oben angeführten Arten von Unterkunft benutzen, sind verpflichtet, ihren Aufenthalt oder die Änderung ihres Wohnortes innerhalb von 24 Stunden ab dem Wechsel des Aufenthaltsortes oder der Wohnung polizeilich anzumelden.

Die Meldebestätigung muss gut aufbewahrt und auf Anfrage während des Aufenthalts oder bei der Abreise vorgelegt werden

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass mit Lichtbild oder eigener Reisepass (empfohlen) oder Personalausweis.

Österreicher: Eigener Reisepass oder Personalausweis.

Schweizer: Eigener Reisepass oder Identitätskarte.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern. Kinder ab 12 Jahren benötigen einen eigenen Reisepass.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Für Hunde und Katzen wird ein Gesundheitszeugnis vom Amtstierarzt aus dem Herkunftsland benötigt, das bestätigt, dass das Tier gesund ist. Außerdem ist ein EU-Heimtierausweis (pet pass) notwendig, in dem die Kennzeichnung des Tieres durch einen implantierten Microchip oder eine Tätowierung nachgewiesen ist. Eine ebenfalls geforderte Tollwutimpfung (Nachweis) muss mindestens 15 Tage und längstens 6 Monate vor Abreise erfolgt sein.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Essen & Trinken 2 -
Malaria Nein -
Typhus & Polio 1 -
Cholera Nein  
Gelbfieber Nein  

Übersicht

Eine medizinische Versorgung nach deutschem Standard ist in Montenegro nicht gewährleistet. Auch Krankenhäuser verfügen nicht immer über ausreichend Medikamente und sind mitunter nicht in der Lage, Notfallpatienten angemessen medizinisch zu versorgen. Die Hygiene lässt i. Allg. zu wünschen übrig.

Montenegrinische medizinische Einrichtungen erheben für die Behandlung von Ausländern oft im Vergleich zu Inländern erheblich höhere Gebühren. Obwohl das gegenseitige Abkommen zwischen Deutschland und Montenegro und damit auch die Anspruchsbescheinigung Ju6 noch gültig ist, wird generell der Abschluss einer Reisekrankenversicherung und Reiserückholversicherung empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Anmerkungen Impfungen

[1] Typhus kann vorkommen, Poliomyelitis nicht. Eine Typhusimpfung wird bei Rucksackreisen und Langzeitaufenthalten empfohlen.

[2] Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für diverse Infektionskrankheiten (z.B. Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr, Lambliasis, Wurmerkrankungen), die durch verunreinigte Speisen oder Getränke übertragen werden. Daher ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Leitungswasser ist in der Regel gechlort und relativ sauber, es können jedoch leichte Magenverstimmungen auftreten. Für die ersten Wochen des Aufenthalts wird daher abgefülltes Wasser empfohlen. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Milch ist pasteurisiert und Milchprodukte sind im Allgemeinen ebenso unbedenklich wie einheimisches Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse. Besondere Vorsicht gilt beim Verzehr von Schweinefleisch, da hier Trichinose-Erkrankungsgefahr besteht.

Andere Risiken

Landesweit besteht das Übertragungsrisiko von Borreliose durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird durch Zecken übertragen. Sie kommen v.a. im Donaubecken westlich von belgrad und in ländlichen Gebieten an der Adria vor. Hier ist zusätzlich zu den o.g. Schutzmaßnahmen eine Impfung möglich.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt vereinzelt im Südwesten von Montenegro vor und kann durch Insektenschutz vermieden werden.

Tollwut kommt vor. Hauptüberträger sind Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Bei Wanderungen in der Natur und im Hinterland ist der Hinweis angebracht, dass es in der warmen Jahreszeit in vielen Gegenden Montenegros zahlreiche, zum Teil giftige Schlangenarten gibt. In felsigen Gegenden und im hohen Gras ist daher Vorsicht angebracht.

Vogelgrippe

In Montenegro wurde das Vogelgrippevirus (H5/H5N1) in Vögeln im März 2006 bestätigt.

Reisende sollen sich von Geflügel fernhalten und jeglichen Kontakt mit lebenden und toten Tieren meiden. Auf den Verzehr von rohen Geflügelgerichte und Eiern sollte verzichtet werden. Gut durchgekocht können Geflügelspeisen und Eier jedoch bedenkenlos genossen werden. Generell wird als Vorsichtsmaßnahme eine gründliche Reinigung der Hände mit Wasser und Seife oder auch alkoholischen Händedesinfektionslösungen empfohlen.

Gesundheitszeugnis

Eine Bestimmung, dass zur Einreise ein negativer HIV-Test erforderlich ist, kommt in der Praxis kaum zur Anwendung, vor allem nicht bei Touristen.