Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Kriterien wählen

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Bitte beachten Sie :
Leider haben wir zu Ihrer letzten Anfrage keine Angebote gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut und passen z.B. Ihre Filterauswahl an.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Heute Günstigstes Angebot

Alle Preise pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • ITS - DER Touristik Deutschland GmbH
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: ITS - DER Touristik Deutschland GmbH ITS - DER Touristik Deutschland GmbH

Veranstalter:
ITS - DER Touristik Deutschland GmbH , Humboldtstr. 140 , 51149 Köln

Fihalhohi Island Resort

Malediven - Malediven - Süd Male Atoll -
Bestellnummer: 6M0405
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Verpflegung: Vollpension Dauer: 7 Tage Reisetermin: 14.05.2018 - 20.05.2018
ab  1.150 EUR pro Person / 7 Tage / inkl. Flug

Bitte beachten Sie

Bei der Wahl eines anderen Reisetermins können andere Reisebeschreibungen gültig sein. Die jeweils gültige Reisebeschreibung wird Ihnen bei der Terminauswahl dargestellt.

Gut zu wissen ...:

Exklusiv in Deutschland bei uns buchbar

WLAN kostenfrei

Zum Hausriff nur ca. 20m - 100m

Viele Stammgäste

Umfangreiches Beauty- und Wellnessangebot



Ort: Süd Male Atoll

Lage:
  • Transferzeit vom Flughafen etwa 50 Minuten mit dem Schnellboot.
  • Für Landungen auf Male zwischen 18 Uhr und 21:45 Uhr muss der Nachttransfer 6M45T1 gebucht werden. Kein Transfer für Landungen nach 21:45 Uhr mehr möglich


Ausstattung:
  • Anzahl Zimmer: 150, Anzahl Betten: 300
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Empfang/Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Minimarkt, Souvenirshop
  • Palm Grove, Buffetrestaurant: Nichtraucher
  • À-la-carte-Restaurant: Nichtraucher
  • Café, Snackbar, Bar


Wellness:
  • Spa: kostenpflichtig
  • Massagen (kostenpflichtig)


Sport & Spass inklusive:
  • Volleyball
  • Tischtennis, Badminton (im Hotel)
  • Billard
  • Fitnessraum


Sport & Spass gegen Gebühr:
  • Wasserski (im Hotel)
  • Bananenboot (im Hotel)
  • Katamaran (im Hotel)
  • Kanu (im Hotel)
  • Kajak (im Hotel)
  • Windsurfen (im Hotel)
  • Jetski (im Hotel)
  • Tauchschule: PADI, Kurssprache Deutsch, Englisch


Tipps & Hinweise:
  • 55 Tauchgebiete (Steilwände, Höhlen, Kanäle, Wracks sowie Strömungstauchen)
  • Für Landungen auf Male zwischen 18 Uhr und 22.30 Uhr bitte den Nachttransfer 6M45T1 buchen. Kein Transfer für Landungen nach 22.30 Uhr möglich


Classic-Zimmer:

In ebenerdigen Bungalows mit jeweils 2 Einheiten, Meerseite, Bad, Dusche, WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Safe (kostenfrei), Telefon, Kühlschrank, Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel (DZ/DA)



Comfort-Zimmer:

In teilweise doppelstöckigen Bungalows mit jeweils 2 bis 4 Wohneinheiten, Meerseite, Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Safe (kostenfrei), Telefon, Kühlschrank, Balkon oder Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel (DZS/DAS)



Premium-Zimmer:

(Zimmer 101-138) am schönen Strandabschnitt im Osten der Insel, Obstkorb bei Ankunft, 1x pro Aufenthalt/Person 30 minütige Spa Anwendung, gegen Gebühr Minibar sowie Zinmerservice 7.30-23 Uhr, Meerseite, Bad, Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), TV (Sat-TV, landestypisches Programm), Telefon, Kühlschrank, Wasserkocher, Balkon oder Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel (DZL/DAL)



Wasserbungalows:

Meerblick, Bad, Dusche, WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), TV (Sat-TV, landestypisches Programm), Telefon, Kühlschrank, Wasserkocher, Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel, auf Stelzen über der Lagune erbaut, 1x pro Person/Aufenthalt 30-minütige Spa-Anwendung, überdachte Holzterrasse sowie separates Sonnendeck mit direktem Zugang zur Lagune (WB2/WB1)



Verpflegung:
  • Halbpension: Frühstück (Buffet). Abendessen (Buffet)
  • Vollpension: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet)
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Bier, Säfte, Hauswein, lokale Spirituosen, 9 bis 0 Uhr). Snacks, Kaffee/Tee und Gebäck


Hinweis zu Rail & Fly:

Rail & Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Nach oben


Telefonische Anfrage

Sollten Sie Fragen zu diesem Angebot haben, können Sie telefonisch mit uns in Kontakt treten:

0800 / 400 006 Kostenfrei aus ganz Österreich.
Wir sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr für Sie da.

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Republik Malediven.

Hauptstadt

Malé.

Geographie

Die Malediven liegen 500 km südwestlich der Südspitze Indiens und bestehen aus 1190 flachen Koralleninseln, von denen nur 200 bewohnt sind. Die meisten der bewohnten Inseln haben eine üppige, tropische Vegetation. Auf den unbewohnten Inseln, von denen einige nur Sand- oder Korallenbänke sind, wächst niedriges Gebüsch. Alle Inseln sind von Riffen umgeben, die die flachen Lagunen einschließen. Hunderte dieser Inseln bilden jeweils zusammen mit anderen Korallenbänken ein Atoll, das eine große Lagune umgibt. Keine der Inseln liegt höher als 2 m über dem Meeresspiegel. Gegenwärtig sind etwa 100 Inseln touristisch erschlossen.

Regierung

Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1968. Verfassung von 1968, zuletzt 1998 verändert. Neue Verfassung 2008 ratifiziert. Einkammerparlament (Majlis) mit 50 Mitgliedern. Unter der neuen Verfassung wird der Präsident alle 5 Jahre direkt gewählt (begrenzt auf 2 Amtsperioden). Die 1200 Inseln sind administrativ in 20 Atolle und einen Hauptstadtdistrikt eingeteilt, und jedes Atoll wird von einem Atollchef verwaltet, der vom Präsidenten ernannt wird. Unabhängig seit 1965 (ehemaliges britisches Protektorat).

Staatsoberhaupt

Abdulla Yameen, seit November 2013.

Regierungschef

Abdulla Yameen, seit November 2013.

Elektrizität

230V, 50 Hz; Adapter erforderlich.

Zeitzone

Maldives Time: MEZ +6

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich
Deutschland Ja Ja/1 Ja
Österreich Ja Ja/1 Ja
Schweiz Ja Ja/1 Ja
Andere EU-Länder Ja Ja/1 Ja
Türkei Ja Ja/1 Ja

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, sollte bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visainformationen

[1] Touristenvisa haben eine Gültigkeit von 30 Tagen (Verlängerung auf 90 Tage vor Ort möglich) und werden bei der Ankunft auf dem Flughafen von Malé unter Vorlage gültiger Reisedokumente (ggf. Visa für Drittländer), Rück-/Weiterreisetickets und Unterkunftsbestätigung (oder ausreichender Geldmittel) kostenlos ausgestellt.

Antrag erforderlich

Visum bei der Einreise
(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets und -papiere.
(c) Unterkunftsnachweis (z.B. Hotelbuchung, Pauschalreise) oder ausreichende Geldmittel.
(d) im Flugzeug ausgefüllte Arrival/Departure Card.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländische Besucher müssen ausreichende Geldmittel (100 US$ plus 50 US$ pro Tag) oder eine bestätigte Hotelreservierung für die Dauer des Aufenthalts nachweisen können.

Aufenthaltsverlängerung

Der Aufenthalt kann spätestens 1 Tag vor Ablauf des Touristenvisums um weitere 60 Tage für einen Gesamtaufenthalt von 90 Tagen gebührenpflichtig (700 Mrf) beim Einwanderungsamt in Malé (Department of Immigration and Emigration, Ground Floor, Huravee Building, Ameer Ahmed Magu, Tel: 333 04 44) verlängert werden.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Haustiere dürfen i. d. R. nicht eingeführt werden. Ausnahmen sind nur mit vorab besorgter Genehmigung des Außenministeriums (Ministry of Foreign Affairs, Marine Drive, Malé) möglich, die allerdings selten erteilt wird.

Ausreisegenehmigung

Die Arrival/Departure Card muss bei der Ausreise vorgelegt werden.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen
Gelbfieber 1
Cholera Nein Nein
Typhus & Polio Ja -
Malaria Nein
Essen & Trinken 2 -

Übersicht

Auf allen Urlaubsinseln gibt es Erste-Hilfe-Stationen. Auf Malé befinden sich zwei Krankenhäuser. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die medizinische Versorgung nicht der in Deutschland gewohnten entspricht.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung und einer Reiserückholversicherung wird empfohlen.

Für die Einfuhr von Medikamenten ist bei der Einreise ein ärztliches Attest für verschreibungspflichtige Mittel in englischer Sprache mitzuführen (sollte in etwa enthalten: "[Name des Patienten] requires the medicine on medical grounds for personal use in the Maledives".). Für rezeptfreie Medikamente als Teil einer Reiseapotheke ist keine ärztliche Bescheinigung erforderlich.

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von sechs Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiet einreisen. Sollte diese nicht vorhanden sein, wird eine Gelbfieber-Impfung durchgeführt und eine zehntägige Quarantäne verhängt bzw. es erfolgt eine Ausweisung außer Landes. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitpassagiere, die den Transitraum auf den Malediven nicht verlassen.

[2]
Wegen der Gefahr möglicher Infektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Milch ist nicht pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Milchprodukte aus ungekochter Milch sowie rohe Salate und Mayonnaise am besten vermeiden. Fleisch- oder Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden. In vielen Ferienanlagen ist der Hygienestandard jedoch sehr hoch, so dass sich die oben erwähnten Vorsichtsmaßnahmen erübrigen.

Andere Risiken

Chikungunya kommt vor. Ein Impfschutz ist nicht möglich. Als Vorsorgemaßnahme wird ein möglichst effizienter Schutz gegen Insektenstiche empfohlen.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt landesweit vor. Übertragungszeit ist von März bis September. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Das Zika-Virus wird durch Stechmücken auf den Menschen übertragen. Zu den Symptomen gehören u.a. Fieber, Gelenkschmerzen und eine Bindehautentzündung. Häufig bleibt die Infektion unbemerkt oder verläuft nur mit milden Symptomen. Bisher dokumentierte, vereinzelte Todesfälle standen überwiegend mit anderen Vorerkrankungen in Zusammenhang. Das Auswärtige Amt rät Schwangeren von nicht zwingend notwendigen Reisen in Gebiete mit aktuellen Zika-Ausbrüchen ab, weil das Virus im Verdacht steht, bei Ungeborenen Mikrozephalie zu verursachen.
Es existiert weder eine Impfung noch eine medikamentöse Prophylaxe. Eine konsequente Einhaltung persönlicher Mückenschutzmaßnahmen wird empfohlen.

Gesundheitszeugnis

Für Arbeits- und Langzeitaufenthalte wird ein Gesundheitszeugnis ("Health Certificate") sowie ein HIV-Test in englischer Sprache verlangt.