Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Kriterien wählen

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Bitte beachten Sie :
Leider haben wir zu Ihrer letzten Anfrage keine Angebote gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut und passen z.B. Ihre Filterauswahl an.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Heute Günstigstes Angebot

Alle Preise pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • BigXtra Touristik GmbH
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: BigXtra Touristik GmbH BigXtra Touristik GmbH

Veranstalter:
BigXtra Touristik GmbH , Landsberger Str. 88 , 80339 München

Ägypten – Nilkreuzfahrt & Baden

Ägypten - Oberägypten - Luxor
Bestellnummer: HRG525
HolidayCheck.de
5 / 6
2012
Bewertungen
86 %
Weiterempfehlung

HolidayCheck-Bewertung im Detail

Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelkabine Verpflegung: Vollpension Dauer: 15 Tage Reisetermin: 14.01.2018 - 28.01.2018
ab  499 EUR pro Person / 15 Tage / inkl. Flug

Bitte beachten Sie

Bei der Wahl eines anderen Reisetermins können andere Reisebeschreibungen gültig sein. Die jeweils gültige Reisebeschreibung wird Ihnen bei der Terminauswahl dargestellt.

Inklusivleistungen:
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Österreich nach Hurghada
  • Transfers gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen an Bord eines 5-Sterne-Schiffes in einer Doppelaußenkabine, inkl. Vollpension
  • 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel im Doppelzimmer Gartenseite, All-Inclusive (Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet im Hauptrestaurant; wahlweise Mittag-/Abendessen im Strandrestaurant; wahlweise Abendessen im orientalischen À-la-carte-Restaurant oder im Burger Restaurant an der LABRANDA-Promenade (Reservierung erforderlich, nach Verfügbarkeit); Café Cairo an der LABRANDA-Promenade; Kaffee/Tee und Kuchen/Gebäck (10.30-12.00 Uhr); Snacks im Strandrestaurant (15.00-17.00 Uhr); Mitternachtssnack; lokale alkoholfreie (24 Stunden) und alkoholische (10.00-24.00 Uhr) Getränke; täglich Wasser sowie Kaffee/Tee auf dem Zimmer)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
 
Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise Flug nach Hurghada, Bustransfer nach Luxor und Einschiffung auf Ihrem 5-Sterne-Schiff.
2. Tag: Luxor–Esna. Auf Wunsch können Sie das Tal der Könige°, den Hatschepsut-Tempel° und die Memnon-Kolosse° besichtigen. Fahrt nach Esna.
3. Tag: Esna–Kom Ombo–Assuan. Besichtigen Sie heute auf Wunsch den Chnum-Tempel°. Fahrt nach Kom Ombo mit Möglichkeit zur Besichtigung des Sobek-Tempels°. Fahrt nach Assuan.
4. Tag: Assuan. Auf Wunsch Besichtigung des Staudamms des Nassersees°. Anschliessend Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zur Insel Agilika mit Besuch des Philae-Tempels° und zu einer Felukkenfahrt auf dem Nil°.
5. Tag: Assuan. Der Tag steht zur freien Verfügung. Vor Ort können Sie auf Wunsch einen Tagesausflug nach Abu Simbel buchen.
6. Tag: Assuan–Luxor. Machen Sie es sich auf der Fahrt nach Luxor auf dem Sonnendeck Ihres 5-Sterne-Schiffes bequem.
7. Tag: Luxor. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Besichtigung des Luxor-° und Karnak-Tempels°.
8. Tag: Luxor-Makadi Bay. Ausschiffung und Bustransfer in Ihr Badehotel.
9.–14. Tag: Makadi Bay. Badeaufenthalt in Ihrem 4-Sterne-Hotel LABRANDA Club Makadi.
15. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen Hurghada und Rückflug nach Österreich.
 
5-Sterne-Schiff:
Ausstattung: Rezeption, Mietsafes, Restaurant, Bar, Internetzugang (gegen Gebühr), Geschäfte, Sonnendeck mit Swimmingpool.
Doppelaußenkabinen: mit Dusche/WC, TV, Klimaanlage. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelkabinen: Doppelaußenkabinen zur Alleinbenutzung. Belegung: min./max. 1 Erw.
 
Hotel LABRANDA Club Makadi:
Lage: in der Makadi Bay, direkt am flach abfallenden Sandstrand, ca. 35 km bis zum Zentrum von Hurghada.
Ausstattung: Empfangshalle mit Rezeption, Buffetrestaurant, À-la-carte-Restaurant, Strandrestaurant mit Terrasse, Lobbybar, Shisha-Bar, WLAN in den öffentlichen Bereichen (ohne Gebühr), Diskothek, Geschäfte, Geldautomat, Friseur, Arzt-/Wäscheservice (gegen Gebühr), LABRANDA-Promenade mit mehreren Restaurants und Cafés, Süßwasser-Swimmingpool (beheizbar), Pool-/Strandbar.
Doppelzimmer Gartenseite: mit Dusche/WC, Föhn, Safe, Telefon, Sat.-TV, Minibar (gegen Gebühr), Kaffee-/Teezubereiter, Klimaanlage, Balkon oder Terrasse. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: Doppelzimmer Gartenseite zur Alleinbenutzung. Belegung: min/max. 1 Erw.
Freizeit: Tischtennis, Beach-Volleyball, Darts, Billard, Gymnastik, Wassergymnastik, Fitnessraum im Schwesterhotel LABRANDA Royal Makadi; Animations- und Unterhaltungsprogramm; jeweils 30 Min. Kanufahren, Windsurfen, Tretboot Tennis und Squash pro Zimmer/Tag (nach Verfügbarkeit). Gegen Gebühr: 2 Tennisplätze, Squash; Spabereich mit Sauna, Massagen und Anwendungen; Wassersport, Tauchen und Reiten (lokale Anbieter).
 
Wunschleistungen pro Person/Aufenthalt:
  • Zuschlag Einzelkabine/Doppelzimmer Gartenseite zur Alleinbenutzung: Saison A+B: € 239.-/Saison C+D: € 279.-
  • Ausflugspaket während der Nilkreuzfahrt: ca. € 189.- (buchbar vor Ort; beinhaltet alle mit ° gekennzeichneten Ausflüge)
 
Sonstiges:
Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten. Schiffsklassifizierung nach Landeskategorie gemäß dem ägyptischen Tourismusministerium. Liegen und Sonnenschirme sind am Pool und am Strand inklusive. Badetücher sind am Pool inklusive. Das Tragen eines All-Inclusive-Armbandes ist obligatorisch. Haustiere nicht erlaubt.

Zusatzkosten pro Person:

Visum- und Bearbeitungsgebühr: ca. € 30.- (zahlbar vor Ort). Trinkgelder während der Nilkreuzfahrt (werden landestypisch von der Reiseleitung eingenommen): Empfehlung ca. € 35.-/Aufenthalt (zahlbar vor Ort). Fakultative Ausflüge.

Einreisebestimmungen für österreicherische Staatsangehörige:

Sie benötigen einen noch min. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass sowie ein Visum, erhältlich bei Einreise am Flughafen.

Nach oben


Telefonische Anfrage

Sollten Sie Fragen zu diesem Angebot haben, können Sie telefonisch mit uns in Kontakt treten:

0800 / 400 003 Kostenfrei aus ganz Österreich.
Wir sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr für Sie da.

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Arabische Republik Ägypten.

Hauptstadt

Kairo (El Kahira).

Geographie

Ägypten grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Süden an den Sudan, im Westen an Libyen und im Osten an das Rote Meer und Israel. Das Nildelta liegt in Unterägypten und das Niltal in Oberägypten. Östlich des Suezkanals liegt die Sinai-Halbinsel. Ca. 99% der Bevölkerung leben in dem von der Landwirtschaft geprägten Niltal am Delta, hinter dem die zumeist flache Wüste beginnt. 90% der Staatsfläche Ägyptens besteht aus Wüste. Oasen sind die einzigen Überbleibsel der ehemals fruchtbaren westlichen Niederungen. Schmale Küstenregionen am Mittelmeer und an der afrikanischen Seite des Roten Meeres sind bewohnt, aber der Sinai ist allgemein trocken. Der Assuan-Staudamm bremst die Flut, die früher regelmäßig das Niltal überschwemmte, und dient der Elektrizitätserzeugung. Die höchste Erhebung des Landes ist der Jabal Katrina (Katharinenberg) mit 2637 m Höhe.

Regierung

Präsidialrepublik seit 1953. Alte Verfassung von 1971. Neue Verfassung von Januar 2014. Zweikammerparlament (Volksversammlung und Shura-Rat). Das Parlament wurde im Juni 2012 aufgelöst. Unabhängig seit 1922 (ehemaliges britisches Protektorat).

Staatsoberhaupt

Abdel Fattah al-Sisi, seit Mai 2014. 

Regierungschef

Sherif Ismail, seit September 2015. 

Elektrizität

220 V, 50 Hz. In einigen ländlichen Gebieten 110-380 V. Zweipolige Steckdosen sind Standard.

Zeitzone

Eastern European Time: MEZ +3

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich Ausweis
Deutschland 1 Ja/2 Ja Ja
Österreich Ja Ja/2 Ja  
Schweiz Ja Ja/2 Ja  
Andere EU-Länder Ja/1 Ja/2 Ja 1
Türkei Ja Ja Ja  

Personalausweise/Identitätskarten

Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder können für touristische Aufenthalte auch mit dem Personalausweis (+ zwei separate biometrische Passbilder) einreisen, die bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss:

[1] Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien und Portugal (Achtung: Staatsangehörige der übrigen EU-Länder, der Schweiz und der Türkei benötigen einen Reisepass). 

Hinweis: Bei der Einreise mit Personalausweis muss eine spezielle Einreisekarte ausgefüllt werden, die mit einem aktuellen Passfoto versehen wird. Der Reisende muss das Passfoto mitbringen. Die Einreise mit dem Reisepass ist allerdings einfacher und schneller.

Die Visumpflicht bleibt jedoch bestehen (siehe dazu auch die Anmerkung [2] zu Visa bei der Einreise).

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visainformationen

Erforderlich für alle in der obigen Tabelle genannten Staatsbürger.

eVisum

U.a. Staatsbürger der folgenden in der obigen Tabelle genannten Länder können vor der Reise ein e-Visum für touristische und geschäftliche Aufenthalte von bis zu 30 Tagen beantragen. Das e-Visum sollte mindestens 7 Tage vor der Abreise beantragt werden:

(a) Deustchland, Österreich und alle anderen EU-Länder;

(b) Schweiz.

 

Visum bei der Einreise
(a) [2] Derzeit können Staatsbürger der EU-Länder und der Schweiz für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen ein Visum direkt bei der Einreise am Flughafen erhalten (bei Einreise auf dem Land- oder Seeweg ist das Visum vorab zu besorgen). 


Visum bei der Einreise für Badeorte im Süden der Sinai-Halbinsel
Bei der Einreise über den Flughafen Taba, Flughafen St. Catharine und den Flughafen Sharm El-Sheikh können Touristen aus allen in der obigen Tabelle genannten Länder (außer türkische Staatsangehörige, die jünger als 20 und älter als 45 Jahre alt sind)  für einen Aufenthalt von bis zu 15 Tagen einreisen und sich an Badeorten im Süd-Sinai aufhalten. Das Visum ist kostenlos und wird am Grenzübergang ausgestellt.

Einreise mit dem Schiff
Ausländer, die mit einem Schiff in Ägypten ankommen und vom gleichen Hafen abfahren, erhalten eine Erlaubnis, sich maximal 24 Stunden in Ägypten aufhalten zu dürfen. Es gibt auch Aufenthaltserlaubnisse für 3 Tage.

Kosten

Hinweis: Diese Visumgebühren beziehen sich auf Visa, die vor der Abreise bei einer konsularischen Vertretung beantragt werden, nicht auf Visa bei der Einreise.

Deutschland:
Die Gebühren gelten für Deutsche sowie für türkische Staatsbürger mit Aufenthaltstitel für Deutschland:

Antragstellung in Berlin, Frankfurt und Hamburg:
Touristenvisum: 22 € (einmalige Einreise), 57 € (mehrmalige Einreise),

Geschäftsvisum: 59 € (einmalige Einreise), 83 € (mehrmalige Einreise).

Visum bei der Einreise am Flughafen: 25 US$ (möglichst in bar).

e-Visum: einmalige Einreise: 25 US$, mehrmalige Einreise: 60 US$

Österreich:
Touristen-/Transitvisum: 25 € (einmalige Einreise), 32 € (mehrmalige Einreise).
Geschäftsvisum: 40 € (einmalige Einreise), 60 € (mehrmalige Einreise).

Visum bei der Einreise am Flughafen: 25 US$ (möglichst in bar).

e-Visum: einmalige Einreise: 25 US$, mehrmalige Einreise: 60 US$ 

Schweiz:
Touristenvisum: 50 CHF (einmalige Einreise), 60 CHF (mehrmalige Einreise).

Geschäftsvisum: 67 CHF (einmalige Einreise), 103 CHF (mehrmalige Einreise).

Visum bei der Einreise am Flughafen: 25 US$ (möglichst in bar).

e-Visum: einmalige Einreise: 25 US$, mehrmalige Einreise: 60 US$

Achtung: Wenn Flug- oder Reisegesellschaften die Visumbeschaffung übernehmen, fallen durch Servicegebühren ggf. deutlich höhere Kosten an.

Visaarten und Kosten

Einreisevisum (Touristenvisum, Geschäftsvisum, Transitvisum) für ein- oder mehrmalige Einreise.

Gültigkeit

Touristenvisum: I. d. R. 3 Monate ab Ausstellungsdatum (einmalige Einreise). 
Geschäftsvisum: I. d. R. 3 Monaten ab Ausstellungsadatum (einmalige Einreise).

Eine Verlängerung im Land ist bei vorab besorgten Visa sowie bei Visa bei der Einreise mit Reisepass möglich.

Transit

Transitpassagiere, die innerhalb von 24 Stunden weiterreisen, den Transitraum nicht verlassen und gültige Weiterreisedokumente vorweisen können, benötigen kein Transitvisum.

Zuständige konsularische Vertretung (s. Kontaktadressen) oder online ein e-Visum, das mindestens 7 Tage vor der Abreise beantragt werden sollte. 

Antrag erforderlich

(a) 1 Antragsformular.
(b) 1 Passfoto.
(c) Reisepass mit mindestens einer freien Seite (Restgültigkeit: 6 Monate bei der Ausreise). Kopie der relevanten Seiten des Reisepasses erforderlich.
(d) Gebühren (bei Antragstellung in bar, in Bern auch per Postanweisung).
(e) Ggf. Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.
(f) Ggf. Hotelbuchungs- und Flugticketbestätigung.
(g) Frankierter Einschreiben-Rückumschlag für die Zustellung des visierten Reisepasses.

Geschäftsvisum zusätzlich:
(h) Firmenschreiben mit Firmenstempel, genaue Adresse des Aufenthaltsorts und Aufenthaltsdauer.

Möglicherweise sind weitere Unterlagen erforderlich.

Unterlagen für ein Visum bei der Einreise
(a) Reisepass (oder Personalausweis mit 2 zusätzlichem Passfotos).
(b) Rück- oder Weiterreisetickets.
(c) Gebühr (25 US$) in bar.

Bearbeitungsdauer

Je nach Staatsangehörigkeit unterschiedlich, mindestens jedoch 3-5 Arbeitstage, in Frankfurt für Reisende mit türkischer Staatsangehörigkeit 5 Konsulararbeitstage (Expressbearbeitung: 2 Konsulararbeitstage). In Bern je nach Nationalität und Reisezweck bis zu 6 Wochen.

Hinweis: Die Bearbeitungszeit in der Konsularabteilung der Botschaft in Berlin beträgt derzeit mindestens 1 Woche.

Aufenthaltsverlängerung

Visum bei der Einreise: Mit Reisepass (Visastempel) Verlängerung möglich; mit Personalausweis und Einreisekarte Verlängerung nicht möglich.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass mit Lichtbild oder Personalausweis oder eigener Reisepass. Bei Einreise mit Personalausweis sind zwei separate aktuelle Passfotos erforderlich.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türkei: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern. Reist ein Minderjähriger unter 18 Jahren allein oder mit nur einem Elternteil/Sorgeberechtigten, benötigt er deren/dessen Einverständniserklärung (auf Englisch) sowie Kopien der Reisepässe der Eltern/des anderen Elternteils/Sorgeberechtigen und seiner eigenen Geburtsurkunde. Der Minderjährige sollte von einem anderen Erwachsenen begleitet werden, der in der Einverständniserklärung erwähnt sein muss.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Für Hunde und Katzen wird bei der Einreise ein amtstieräztliches Gesundheitszeugnis aus dem Herkunftsland benötigt, das nicht mehr als 2 Wochen alt sein darf. Wird das Tier bei der Einreise dennoch für nicht gesund befunden, muss es für maximal 15 Tage in Quarantäne. Die Kosten trägt der Reisende.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen
Gelbfieber 1
Cholera Nein -
Typhus & Polio Ja -
Malaria 2 -
Essen & Trinken  

Übersicht

Krankenhäuser und Apotheken stehen Besuchern vor allem in den Großstädten und Urlaubsgebieten zur Verfügung. Die medizinische Versorgung auch außerhalb Kairos hat sich in den letzten Jahren zwar deutlich verbessert, dennoch entspricht sie auch in den Touristenzentren nicht immer westeuropäischem Standard.

Daher wird nachdrücklich der Abschluss einer Auslands-Reisekrankenversicherung empfohlen, die auch einen im Notfall medizinisch notwendigen (Flug-)Rücktransport abdecken sollte.

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die über ein Jahr alt sind und innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen. Ausgenommen sind Transitpassagiere, die den Flughafen nicht verlassen. Zusätzlich wird die Gelbfieberimpfung nach Transit und Aufenthalt in Belize und Costa Rica verlangt. Reisende, die aus dem Sudan kommen, müssen einen Impfnachweis bzw. die Bescheinungung einer sudanischen Behörde vorlegen, dass sie sich in den letzten sechs Tagen nicht südlich von 15° nördlicher Breite aufgehalten haben.

[2] Die Malaria-Art Plasmodium vivax und die gefährlichere Form Plasmodium falciparum können von Juni bis Oktober in der Region um Al Faiyoum (Nil-Oase) auftreten, jedoch besteht nur ein geringes Risiko (keine Fälle seit 1998). Ende Mai 2014 gab es bei Edfu in Oberägypten mehrere Fälle von Malaria. In Alexandria und Kairo besteht kein Malaria-Risiko.  

Essen und Trinken

Magen - und Darmprobleme sind häufig, daher sollte man einen Vorrat an entsprechenden Medikamenten mitnehmen. Als Trinkwasser und zum Zähneputzen sollte man nur Mineralwasser verwenden. Für die ersten Wochen des Aufenthalts empfiehlt es sich, abgefülltes Wasser zu trinken, welches überall erhältlich ist. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Milch ist in der Regel nicht pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Dosenmilch oder Milchpulver nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch am besten vermeiden. Fisch- und Fleischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Obst sollte geschält und Gemüse gekocht werden. Von dem Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus billigen Straßenrestaurants und von Märkten wird abgeraten.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Bilharziose-Erreger kommen im Süßwasser vor (vor allem im Nildelta, Niltal und im Suezkanal-Gebiet). Das Schwimmen und Waten in Binnengewässern sollte daher vermieden werden. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind unbedenklich.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt an der Küste zum Roten Meer vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz. 

Vereinzelt tritt die durch Insekten verursachte Filariose im Nildelta auf. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Fleckfieber tritt landesweit auf. Das Fieber wird durch Kleiderläuse ausgelöst. Um sich zu schützen sollte man regelmäßige Körper- und Kleiderhygiene betreiben. Nur in seltenen Fällen sollte eine Impfung erwogen werden.

Landesweit besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko für Hepatitis A und Hepatitis B. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen. Die durch Blutkontakt übertragene Hepatitis C ist weit verbreitet; Körperpiercing, Tätowierungen, Rasuren und Maniküren sollte man vermeiden.

Leishmaniose und Kala Azar treten vereinzelt im Norden auf. Empfehlenswert ist ein wirksamer Insektenschutz.

HIV/Aids ist eine Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

Es besteht ein Risiko für Meningokokken-Meningitis vor allem im Niltal. Alljährlich werden während der Trockenzeit von Dezember bis Mai vermehrt Meningokokken-Meningitis Erkrankungen registriert. Um sich zu schützen, sollte man sich impfen lassen.

Tollwut kommt landesweit vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksack- und Abenteuerreisende sowie für Kinder wird zu einem Impfschutz geraten. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Man sollte auf ausreichenden Sonnenschutz achten und stets eine ausreichende Trinkwassermenge mit sich führen.

Vogelgrippe

Vereinzelt wurden Krankheits- und Todesfälle gemeldet, der Kontakt zu lebenden Geflügel sollte möglichst vermieden werden. 

Gesundheitszeugnis

Für eine Arbeitserlaubnis ist ein negativer HIV-Test in englischer Sprache erforderlich.